| 00.00 Uhr

Hilden
600 Bürger unterstützen Antrag

Hilden: 600 Bürger unterstützen Antrag
Dieter Donner, Max Hartmann und Dirk Hennsmann übergaben ein Plakat und 600 Unterschriften an Bürgermeisterin Birgit Alkenings. FOTO: Staschik
Hilden. Forderung: Der Spielplatz Bruchhauser Kamp soll nicht bebaut werden. Von Christoph Schmidt

Auf dem Spielplatz Bruchhauser Kamp 4a sollen fünf Sozialwohnungen gebaut werden. Der Stadtentwicklungsausschuss hatte mit Mehrheit beschlossen, dafür den Bebauungsplan zu ändern. Das möchten 600 Bürger mit einem Bürgerantrag verhindern, den Dirk Hensmann und Max Hartmann gestern Bürgermeisterin Birgit Alkenings überreichten. Der Antrag wird in einer der nächsten Sitzungen des Rates beraten. "Es kann sein, dass der Bürgerantrag zurückgestellt wird und die Einwände im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens abgewogen werden", sagte Alkenings. Die Offenlage der Pläne sei für April geplant. Auch dann könnten die Bürger ihre Einwände schriftlich zu Protokoll geben. Die Stadt hatte drei Flächen für 35 Sozialwohnungen identifiziert. Das Grundstück Overbergstraße 12 sei nicht nutzbar, weil die Bezirksregierung es als Überschwemmungsgebiet ausgewiesen hat, erläuterte die Bürgermeisterin. Baurecht besteht bislang nur für das Grundstück Hochdahler Straße 233.

Lohnt es sich, einen Spielplatz für fünf Sozialwohnungen zu opfern?, fragte Hensmann. Es gelte, unterschiedliche Interessen abzuwägen, meinte Alkenings. Der Spielplatz sollte ohnehin aufgegeben werden. Auf dem nahen Abenteuerspielplatz könne als Ersatz ein Kleinkinderspielplatz geschaffen werden. Auch der Bund für Umwelt und Naturschutz Hilden macht sich für den Erhalt des Spielplatzes stark. "Alle städtischen Gutachten sagen, wir haben zu wenig Freiflächen in Hilden", so Sprecher Dieter Donner: "Dazu gehören auch Spielflächen." Ein anderer Bürgerantrag schlage vor, das Schweitzer-Areal mit Sozialwohnungen zu bebauen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: 600 Bürger unterstützen Antrag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.