| 00.00 Uhr

Hilden
Bürgervereins-Party war nur schwach besucht

Hilden. Die Karnevalsparty sei zwar sehr schön gewesen, aber trotzdem ein "voller Reinfall". Konstantin Angenendt, Vorsitzender des Bürgervereins Ost, beschrieb gestern so die Tatsache, dass nur 28 Besucher in die Schützenhalle gekommen waren. Der Verein hatte Samstag mit dreimal so vielen Gästen gerechnet. DJ Frank sorgte für musikalischen Schwung. Bei der Kostümprämierung erhielten ein Harlekin-Pärchen, eine Flamingo-Dame und eine "Knacki"-Gruppe Präsente. Über die Zukunft der Karnevalsparty wird demnächst der Vorstand sprechen. Als denkbarer Grund für den schwachen Besuch wurden Konkurrenzveranstaltungen und die kurze Session genannt.

(-dts)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Bürgervereins-Party war nur schwach besucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.