| 00.00 Uhr

Hilden/Haan
Gymnasien: Offizieller G9-Entscheid steht noch aus

Hilden/Haan. Ende November informiert die Bezirksregierung die Schulleitungen. Für neue Fünftklässler gilt wieder G9. Von Ralf Geraedts

Die Landesregierung hat den Beschluss verkündet, dass an Gymnasien das Abitur künftig wieder nach neun statt derzeit acht Jahren erreicht werden kann. Die Entscheidung, ausnahmsweise bei G8 zu bleiben, müsste an den Schulen getroffen werden. Doch bisher ist dieser Beschluss nirgendwo gefasst. "Das Land hat ja noch nicht viel gesagt", weist Udo Kotthaus, Leiter des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums (Schulträger ist die Evangelische Landeskirche) auf fehlende Informationen hin. Aktuell sei völlig unklar, was ein mögliches "verstärktes G8" bieten oder wie das "neue G9" aussehen soll. Die Schulleiter sind zum 28. November von der Bezirksregierung Düsseldorf zu einer Konferenz eingeladen worden. Unter dem Tagesordnungspunkt "Schulentwicklung" erwarten die Direktoren der örtlichen Schulen Informationen zur bevorstehenden Umstellung.

"Es wäre unklug, schon vorher von einer Tendenz zu sprechen", erklärt Udo Kotthaus. Das wecke nur Erwartungen in der Elternschaft. Darin sei er mit der Leiterin des Helmholtz-Gymnasiums, Barbara Krieger, einig. Die Schulleitung des städtischen Gymnasiums war gestern zu dieser Frage nicht erreichbar.

Mit Blick auf den Tag der offenen Tür Ende des Monats hat die Leiterin des Haaner Gymnasiums ein erstes Votum eingeholt. "Es gibt derzeit keine Tendenz, dass ein Verbleib bei G8 beantragt wird", gab sie ein Stimmungsbild aus der Schule an der Haaner Adlerstraße. In Schulleiterkreisen habe sie noch von keiner Schule gehört, die bei G8 bleiben wolle.

Die aktuellen Viertklässler, die im Sommer 2018 in die fünfte Jahrgangsstufe aufgenommen werden, stehen zunächst im G8-Bildungsgang. Sie sollen aber später rückwirkend in G9 eingegliedert werden, erklärte von Wiser. "Deswegen ist es gerade so wichtig, dass Eltern einen klaren Fahrplan haben." Aber: Bevor konkret über Details des künftigen Weges zum Abitur beraten und entschieden werden könne, bedürfe es noch mancher Information aus dem Schulministerium.

Gestern Abend wurde im Bauausschuss des Haaner Stadtrates die Planung für den Gymnasiums-Neubau vorgestellt. Die ist - noch - auf G8 zugeschnitten. Aber schon jetzt gibt es erste Überlegungen, den Neubau zu erweitern.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden/Haan: Gymnasien: Offizieller G9-Entscheid steht noch aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.