| 00.00 Uhr

Hilden
H6 zeigt seine kreative Bandbreite

Hilden. Am Freitag wird ein Kunstprojekt eröffnet, das nur alle zwei Jahre stattfindet.

Alle zwei Jahre gibt es im Haus Hildener Künstler (Hofstraße 6) eine Mitgliederausstellung der besonderen Art: Bandbreite. Der Name ist Programm. Denn dicht an dicht ohne den üblichen Zwischenraum werden die Arbeiten der teilnehmenden Künstler zu einem großen, neuen komplexen Bild zusammengefügt, das wie ein Band den ganzen Ausstellungsraum umgreift. Nur das Format 24 x 30 Zentimeter, die Umsetzung auf einem Material, das sich rahmen lässt sowie das Thema sind verbindlich. Die Künstler sind frei in der Wahl ihrer Motive und ihrer Techniken. So werden Malerei, Collagen, Fotos, Tuschezeichnungen, Bleistiftillustration, Drucke und vieles mehr zu sehen sein. Zum ersten Mal dabei sind Arbeiten mit Objektcharakter, das heißt, sie sprengen den Rahmen und sind dreidimensional.

Es entspricht dem Konzept der Ausstellung, dass nicht der einzelne Künstler mit seiner Arbeit im Mittelpunkt steht, sondern das gemeinsame neue Ganze. Und dies aber nur vorübergehend, denn das neue Bild "Bandbreite Schwarz-weiß" existiert nur, so lange die Ausstellung läuft. Die Ausstellung wird am Freitag, 6. Mai, um 19 Uhr im Haus Hildener Künstler eröffnet. Danach ist die Schau jeweils am Wochenende Samstag und Sonntag bis zum 22. Mai von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Tipp für Besucher: Der zusätzliche Besuch des neu gestalteten Skulpturengartens hinter dem Haus verspricht doppelten Kunstgenuss und lohnt unbedingt. Auch dort ist der Eintritt frei.

(cis)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: H6 zeigt seine kreative Bandbreite


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.