| 00.00 Uhr

Hilden
Hier gibt's Urlaubskleidung aus zweiter Hand

Hilden: Hier gibt's Urlaubskleidung aus zweiter Hand
Leiterin Mechthild Hendrikson zeigt ein luftiges Kleid - und sogar Bademoden gibt es jetzt in der Kleiderkammer des SKFM, der für Urlaubsmode eigens einen Sonderverkauf am Samstag, 1. Juli, organisiert. FOTO: Olaf staschik
Hilden. Die Kleiderkammer des Sozialdienstes katholischer Frauen und Männer (SKFM) Hilden öffnet am Samstag, 1. Juli, von 10 Uhr bis 13.30 Uhr zu einem ganz besonderen Verkauf. Für die heiße Jahreszeit können sich die Hildener günstig eindecken. Von Alexandra Rüttgen

Die Sommerferien stehen vor der Tür. Wer noch günstige Urlaubsgarderobe benötigt oder einfach gerne in Second-Hand-Klamotten stöbert, hat an diesem Samstag besonders gute Karten. Alle Kunden erhalten zusätzlich zu ihrem Einkauf noch eine Überraschung dazu. Das versprechen die Veranstalter.

"Wir haben die komplette Urlaubsgarderobe bei uns", meint Mechthild Hendrikson, Leiterin der Kleiderkammer. Auf den Kleiderbügeln hängen viele farbenfrohe, luftige T-Shirts, Tops und Hosen sowie Röcke. Außerdem ist Sommerschmuck zu finden sowie Bademode, Handtücher, Schuhe und Taschen. Die ehrenamtlichen Helferinnen des SKFM beraten gerne und helfen beim Auswählen und Anprobieren.

Abgesehen von der Kunden-Überraschung an diesem speziellen Einkaufstag lohnt sich das Shopping in der Kleiderkammer, weil der SKFM Hilden mit den Einnahmen viele soziale Projekte für die Hildener Bürger umsetzt. "Man tut sich und anderen etwas Gutes", wirbt Hendrikson. "Und nebenbei profitiert sogar die Umwelt", fügt sie hinzu. Denn die gespendete Kleidung wird wiederverwertet - ganz im Sinne des nachhaltigen Gedankens.

In den Räumen an der Benrather Straße 51 ist die SKFM-Kleiderkammer immer montags von 15 Uhr bis 19 Uhr, dienstags und donnerstags von 10 Uhr bis 12.30 Uhr und mittwochs von 15 Uhr bis 17.45 Uhr offen. Zu diesen Zeiten können Besucher ihre Kleider- und Warenspenden abgeben. Interessierte können Kleidung anprobieren und kaufen. Der Haushaltswarenbereich der Kleiderkammer ist ebenfalls geöffnet.

Die Erlöse aus dem Verkauf gehen vollständig an den SKFM Hilden. Der Verein ist damit in der Lage, viele soziale Projekte für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Hilden anzubieten und Projekte zu unterstützen, die nicht durch öffentliche Gelder refinanziert werden.

Seit April hat die Kleiderkammer ihren neuen Standort in der ehemaligen TTF-Halle an der Benrather Straße. Der neue Standort hat viele Vorteile: Er ist barrierefrei, und über die Neustraße gibt es eine Zufahrt zum Innenhof mit zwei Halteplätzen zum Ausladen. Das ist für die Anlieferung größerer Lieferungen von Vorteil.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Hier gibt's Urlaubskleidung aus zweiter Hand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.