| 00.00 Uhr

Hilden
Jugend hofft auf Bücherspenden

Hilden. Für den Bücherschrank am Warrington-Platz geht der Nachschub aus.

Wibke Paas schlägt Alarm: "Der Nachschub für den Kinder- und Jugendbücherschrank auf dem Warrington-Platz und für das Bücherregal im Bürgerhaus geht uns allmählich aus", sagt die Teamleiterin des städtischen Familienbüros Stellwerk. Das Stellwerk betreibt den Bücherschrank - und bittet nun um Spenden.

Gesucht werden gut erhaltene Bilder-, Lieder- oder Märchenbücher genauso wie Kinderkrimis, Detektiv-, Abenteuer- oder Pferdegeschichten, Sachbücher oder auch Comics. Jedes Buch zählt und findet bestimmt einen Leser oder eine Leserin. "Bei der letzten Sammelaktion hat die katholische öffentliche Bibliothek St. Konrad viele und tolle Bücher zur Verfügung gestellt", freut sich Wibke Paas und hofft: "Vielleicht haben wir auch diesmal Glück und es kommen einige Schätze für den Lesenachwuchs zusammen." Die Spenden können in den Bücherschrank eingestellt oder im Stellwerk, Mittelstraße 40, 1. Etage, abgegeben werden. Öffnungszeiten: dienstags und mittwochs von 8 bis 12 und 14 bis 16 Uhr; donnerstags von 8 bis 12 und 14 bis 18 Uhr sowie jeden ersten Samstag im Monat von 10 bis 14 Uhr.

(arue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Jugend hofft auf Bücherspenden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.