| 10.38 Uhr

Hilden
Jugendlicher stürzt bei Parkour-Unfall acht Meter tief

Hilden: Jugendlicher stürzt bei Parkour-Unfall acht Meter tief
Ein Krankenwagen brachte den Schwerverletzten in eine Spezialklinik. FOTO: Polizei Hilden
Hilden. Ein 15-Jähriger hat sich am Freitagabend in Hilden lebensgefährlich verletzt. Er war mit einem Freund auf das Dach einer leerstehenden Fabrikhalle geklettert.

Nach Angaben der Polizei kletterten die beiden 15 Jahre alten Jugendlichen auf das Dach einer Fabrik an der Hülsenstraße, um ihrem Hobby, dem "Parkour", nachzugehen

Einer der Jugendlichen brach durch eine Fläche aus Fiberglas und fiel acht Meter tief auf gepflasterten Boden. Bei dem Sturz zog sich der Junge lebensgefährliche Verletzungen zu. Der 15-Jährige wurde in eine Spezialklinik gebracht. 

(sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Jugendlicher stürzt bei Parkour-Unfall acht Meter tief


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.