| 00.00 Uhr

Hilden
Kinderprinzen zeigen sich ganz locker

Hilden: Kinderprinzen zeigen sich ganz locker
Carolina Diekmann (l.) und Leonard Schulz sind das neue Hildener Kinderprinzenpaar. Sie winken dem Fotografen im Flur des Bürgerhauses zu. FOTO: Stascjol
Hilden. Bei 30 Grad stellte sich gestern traditionsgemäß das neue Hildener Kinderprinzenpaar vor - noch ganz ohne Ornat. Von Alexandra Rüttgen

Das Mitleid war unbegründet: "Ich dachte, die Kinder müssen im Ornat kommen. Aber das dürfen die ja noch gar nicht", murmelte eine Frau, als sie den alten Ratssaal im Bürgerhaus betrat. Der hatte sich bei sommerlichen Temperaturen mächtig aufgeheizt - und so zogen es alle Anwesenden vor, zur Vorstellung der neuen Kinderprinzen gestern in luftiger Kleidung zu erscheinen. Viola Beste (die noch amtierende Prinzessin Viola I.), Christoph Weber (ihr Adjutant), Michael Deprez (Kniebachschiffer) und all die anderen Vertreter von Narrenakademie, KG Rot-Weiß, Große Hildener KG und Musketiere - ohne närrische Uniform waren sie kaum wiederzuerkennen. Offiziell sind die neuen Kinderprinzen erst ab dem 11. November im Amt. Doch wie es so Brauch ist, wird in Hilden das Kinderprinzenpaar schon im August vorgestellt - und das notfalls auch bei schweißtreibenden 30 Grad. Dass beide ihre prächtigen Gewänder nicht trugen, hat aber auch noch einen anderen Grund, wie Kinderprinzenführer Philipp Jüntgen verriet: "Sie bekommen ein neues Ornat. Das ist noch in Arbeit."

Bürgermeisterin Birgit Alkenings stellte die Kinderprinzen und ihr Gefolge in einer kurzen Ansprache vor. Alle vier gehen aufs Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium. Adjutant Niklas Diekmann ist der Bruder von Prinzessin Carolina, die im vergangenen Jahr Hofdame war. Närrische Erfahrung hat auch schon Prinz Leonard Schulz gesammelt. Er war im vergangenen Jahr Adjutant. Hofdame Kira Knüppel vervollständigt das Team. Prinzessin Carolina tanzt seit sieben Jahren bei den CCH-Flöhen und liest gerne. Prinz Leonard spielt Fußball beim TuSpo Richrath und macht gerne dort Urlaub, wo es Sonne und Wasser gibt. Adjutant Niklas kennt zumindest sportlich schon alle Höhen und Tiefen, die eine Saison zu bieten hat, denn er ist Fan des HSV. Und Hofdame Kira tanzt ebenfalls bei den CCH-Flöhen, spielt Klavier, singt beim Chor der "Friedensspatzen", fährt Longboard und Ski und isst am liebsten Nudeln. Überbacken mit viel Käse.

Auch das Hildener Prinzenpaar der kommenden Session, Sven und Petra Döbgen, war zur Vorstellung der Kinderprinzen gekommen. "Schön, Carolina und Leonard schon mal kennenzulernen", sagt Petra Döbgen. "Wir freuen uns schon." Einige Auftritte werden erwachsene und Kindertollitäten gemeinsam absolvieren.

Markus Herweg weiß genau, was die Kinder dabei empfinden. Vor 36 Jahren war der heute 50-Jährige selbst Kinderprinz. Der Rosenmontagszug war für ihn "ein unvergessliches Erlebnis" erzählt er mit leuchtenden Augen. Sein Tipp für seine Nachfolger? "Einfach nur Spaß haben", sagt er. Na, das dürfte doch zu schaffen sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Kinderprinzen zeigen sich ganz locker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.