| 00.00 Uhr

Hilden
Schüler messen sich beim Vorlese-Wettbewerb

Hilden. Die besten Vorleser der sechsten Klassen an Hildener Schulen werden am Montag, 25. Januar, im Alten Ratssaal des Bürgerhauses, Mittelstraße 40, gegeneinander antreten, um den Stadtentscheid des Vorlese-Wettbewerbs für sich zu entscheiden.

Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr, Einlass ist ab 14.45 Uhr. Willkommen sind Familien und Freunde der Teilnehmer sowie alle, die sich spannende, lustige und zauberhafte Geschichten anhören möchten.

Stefanie Krüger, in der Stadtbücherei zuständig für Jugendangebote, erklärt worum es geht: "Der Vorlesewettbewerb bietet Schülern jedes Jahr die Gelegenheit, die eigene Lieblingsgeschichte vorzustellen und jede Menge neue Bücher zu entdecken. Denn Bücher gibt es für jeden Geschmack und zu allen Themen. Ob Spannung, Unterhaltung oder Wissen: Lesen ist Kino im Kopf und eine Reise in fremde Welten."

Der Vorlese-Wettbewerb wird seit 1959 jedes Jahr vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Zusammenarbeit mit Buchhandlungen, Bibliotheken, Schulen und kulturellen Einrichtungen veranstaltet. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Eintritt frei.

(arue)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Schüler messen sich beim Vorlese-Wettbewerb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.