| 00.00 Uhr

Geturnt
Drei Generationen lernen Akrobatik bei Zirkus-Sonntagen

Hilden. Manege frei für drei Generationen.. Mit dieser Aufforderung zum Jonglieren, zum Balancieren, zum Einrad fahren und zum gemeinsamen Bauen von akrobatischen Pyramiden lädt der Sportverein Hilden-Ost zusammen mit dem Hildener Mitmachzirkus ein. Mit zwei weiteren Familientagen (14. Februar, 13. März) für Menschen zwischen 5 und 75 setzt die Bewegungsinitiative ihre zirkuspädagogischen Angebote fort. Am Sonntag, 14. Februar, beginnt um 11 Uhr der zweite "Zirkus-Schnupper-Tag" für Kinder, ihre Eltern und Großeltern und andere sportliche Menschen.

Alles startet mit dem vierfarbigen Schwungtuch. Auf dem Programm steht "Akrobatik" mit menschlichen Pyramiden und waghalsigen Figuren zwischen den Zirkusleitern. Trainiert werden die Nachwuchsartisten von der Übungsleiterin Chiara Heyn, die selbst Akrobatik betreibt. Die Kosten für den Kurs betragen 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) und mitzubringen ist ein essbarer Beitrag zum "Tauschen & Teilen" und Picknick-Geschirr. Wer ein eigenes Einrad besitzt, sollte dieses mitbringen.

Der Workshop startet um 11 Uhr. Das Training und die Aufführung mit anschließendem Mitmachzirkus für das Publikum finden in der Sporthalle am Kalstert, Franz-Hals-Weg 2 statt. Anmeldungen bei: Christian Meyn-Schwarze unter 02103 31607 oder E-Mail-Adresse "meynschwarze@t-online.de".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geturnt: Drei Generationen lernen Akrobatik bei Zirkus-Sonntagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.