| 00.00 Uhr

Vorbild
Kreis-Grüne in der Schüren-Backstube

Hilden. Zwölf Mitglieder der Grünen im Kreis Mettmann besuchten die Backstube von Bäcker Schüren in Hilden. Bei einer Führung durch die Produktion und im anschließenden Gespräch erfuhren die Politiker mehr über das 1905 gegründete Traditionsunternehmen. "Wir waren beeindruckt von den innovativen und mutigen Ideen dieses Unternehmens", so Kreissprecherin Dr. Ophelia Nick.

Das über 100 Jahre alte Unternehmen, das etwa 50 Prozent des Sortimentes in Bioqualität herstellt, bezieht sein Getreide ganzjährig von zwei nahegelegenen Höfen. "Roland Schüren kennt sogar die Böden auf denen das Getreide angebaut wird", stellt Martina Köster-Flashar, stellvertretende Fraktionsvorsitzende erfreut fest.

Die Ideen auf Vollwert und dann später auch auf Bioqualität umzustellen, kamen von Roland Schürens Mutter Christel. Am Anfang wurde die Bäckerei für ihre neuen Ideen ausgelacht, berichtet der Chef von 250 Mitarbeitern. Mittlerweile hat das Unternehmen zahlreiche Nachhaltigkeits-Preise gewonnen. Das Energiekonzept, bei dem unter anderem die 18 Filialen ausschließlich mit Elektro- und Erdgasfahrzeugen beliefert werden, kann sich sehen lassen. Das Unternehmen könnte sicherlich noch weiterwachsen, berichtet Roland Schüren. Er feilt jedoch lieber an der Umsetzung, hin zu noch mehr Bioqualität und Nachhaltigkeit.

Das Energiekonzept des Unternehmens, das zu 100 Prozentaus Erneuerbaren besteht und dazu versucht alle Produktionsprozesse noch energieeffizienter umzusetzen, begeistert Felix Gorris, Umweltpolitischer Sprecher der Kreistagsfraktion: " Das Unternehmen nimmt Kreislaufwirtschaft, soziales Engagement und nachhaltige Produktion sehr ernst".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vorbild: Kreis-Grüne in der Schüren-Backstube


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.