| 00.00 Uhr

Besucht
"Kunst in der Stadt Haan" besucht Alfred Kruchen im Atelier

Hilden. Der "Verein Kunst in der Stadt Haan" besuchte jetzt den ortsansässigen Künstler Alfred Kruchen in seinem Wohnatelier. Der gebürtige Düsseldorfer hat mehrere Semester Dekorationsgestaltung an der Werkkunstschule in Düsseldorf und danach ein Fachhochschulstudium in Krefeld als Diplom-Grafiker absolviert. Er war viele Jahre im Bereich Werbung und als Layouter im Verlagswesen tätig. Der Vorsitzende des Vereins und Initiator der Atelierbesuche, Peter Püschel, und seine Stellvertreterin Nienke Lohhoff freuten sich, dass zahlreiche Kunstinteressierte den Weg in die Wohnung des Ehepaars Kruchen - sinnigerweise an der Dürerstraße - gefunden haben.

Er bezeichnete Alfred Kruchen als vitalen Künstler, der mit zunehmendem Alter (Jahrgang 1929) immer stärker mit der Farbe exzessiv arbeitet. "Bunte Farben beleben den grauen Alltag", zitierte Peter Püschel den Maler. Alfred Kruchen informierte über seine vielen Einzel-und Gruppenausstellungen im In-und Ausland. Die Besucher zeigten sich sehr beeindruckt von der Kruchen-Bilder-Galerie, die über 200 Arbeiten an den Wänden zeigt.

Die Betrachter entdeckten ständig neue Einzelheiten aus verschiedenen Stilrichtungen, mit denen sich der Künstler beschäftigt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Besucht: "Kunst in der Stadt Haan" besucht Alfred Kruchen im Atelier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.