| 00.00 Uhr

Hilden
Verein "Nostromo" wählt Vorstand

Hilden. Es ist gut einen Monat her, dass Peter Brack, Vorsitzender des Vereins "Nostromo Livesoundz" und langjähriger Förderer der Hildener Jugend- und Musikkultur im Area 51, überraschend verstarb.

Die kulturelle Arbeit wird fortgeführt, sagt Kim Jäger, stellvertretende Vorsitzende des Verein. Demnach gibt es am Sonntag, 10. Dezember, eine nicht-öffentliche Mitgliederversammlung, bei der ein neuer Vorstand gewählt wird. "Zum jetzigen Zeitpunkt kann ich nur sagen, dass wir Nostromo fortführen und wir gerade mit der Stadt absprechen, welche Termine wir nutzen können", sagt Jäger. Die Stadt hatte zuletzt zugesagt, dass der Verein die Räume des Area 51 bis auf weiteres mietfrei nutzen kann. Derzeit werden mehrere Konzerte geplant. Schon im Frühjahr solle der aufgrund des Todes von Peter Brack ausgefallene Kabaretttermin zugunsten des Vereins "Internationale Entwicklung und Soziale Arbeit" nachgeholt werden. Eine kräftige Finanzspritze der Firma Ökoworld hilft Nostromo: "Ökoworld hat uns im September einen vierstelligen Betrag gespendet, dafür sind wir ausgesprochen dankbar", sagt Jäger. Der Betrag sei ein kleines Polster, um die nächsten Veranstaltungen anzugehen.

(höv)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Verein "Nostromo" wählt Vorstand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.