| 00.00 Uhr

Hilden
Vorsicht vor Tierfallen am Neanderlandsteig

Hilden. Der Kreis Mettmann warnt: Unbekannte haben entlang eines Abschnitts des Wanderwegs "Neanderlandsteig" - im Abschnitt "Zum großen Holz" zwischen Gerresheimer Straße und Elbsee - an der Stadtgrenze Hilden/Düsseldorf unerlaubt Tierfallen ausgelegt.

Eine Wanderin war in eine solche Tierfalle getreten und berichtete, einer weiteren Person begegnet zu sein, die ebenfalls in eine Falle geraten war. Beide Personen blieben unverletzt und konnten sich selbst befreien. Die Fallen hatten die Größe von jeweils zwei Handtellern und waren seitlich des Weges unter Laub versteckt.

Der Kreis Mettmann hat unverzüglich die Polizei, die Ordnungsämter der Städte Hilden und Düsseldorf und auch die Kreisjägerschaft informiert.

(arue)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden: Vorsicht vor Tierfallen am Neanderlandsteig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.