| 00.00 Uhr

Oststraße in Hilden
Wohnwagen verschwinden spurlos

Hilden. In der Nacht zu Dienstag sind von einem umzäunten Abstellgelände an der Oststraße in Hilden zwei Wohnwagen des Herstellers Fendt gestohlen worden. Das berichtet die Polizei. Geht die Serie von Diebstählen im Südkreis weiter?

Nach dem Stand erster Ermittlungen verschafften sich zwei bislang unbekannte Täter in der kurzen Zeit zwischen 1 und 1:13 Uhr Zutritt zu dem Gelände, indem sie den Maschendrahtzaun durchschnitten.

Anschließend befuhren sie das Gelände dann mit zwei noch unbekannten Fahrzeugen und entwendeten damit beide Wohnwagen. Die Täter entfernten sich mit ihren Wohnwagengespannen über die Elberfelder Straße in unbekannte Richtung. Seit dem Diebstahl fehlt jede Spur von den beiden erst sieben Monate und ein Jahr alten Wohnwagen der Marke Fendt. Beide Camper haben samt Ausstattung und Inventar einen geschätzten Wert von jeweils ca. 30.000,- Euro.

Die Tat erinnert an eine Serie von Wohnwagen-Diebstählen vor wenigen Wochen in Langenfeld. Auch dort verschwanden die Wohnwagen spurlos, auch dort handelte es sich ausnahmslos um Fendt-Modelle neuer und teurer Bauart. Die Polizei vermutete Auftragstaten. Zu dem Hildener Fall liegen noch keine konkreten Hinweise auf die Fahrzeugdiebe sowie den Verbleib der zwei Wohnwagen vor. Ein Strafverfahren und Ermittlungen der Polizei wurden eingeleitet, beide Wohnwagen sowie deren Kennzeichen zur internationalen Fahndung ausgeschrieben. Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, 02103 / 898-6410, entgegen.

(gök)