| 00.00 Uhr

Hückelhoven
"beets 'n' berries" feiern Jubiläum

Hückelhoven: "beets 'n' berries" feiern Jubiläum
Mit dem Smartphone schießt Bernd Birkmann, Perkussionist der Band "beets 'n' berries" (2.v.r.), nach der Pressekonferenz bei der Raiffeisenbank Erkelenz ein Selfie mit den Sponsoren des zehnten "beets meets friends"-Konzerts sowie seinen Bandkollegen (v.l.): Norbert Winzen, Ulrich Lowis, Natascha Wenrich, Thomas Brockers und Ralf Hintzen. FOTO: spe
Hückelhoven. Die Hückelhovener Konzertshow "beets meets friends" jährt sich zum zehnten Mal. Der Vorverkauf für den 2. und 3. Dezember läuft. Von Andreas Speen

Zum zehnten Mal laden die Musiker von "beets 'n' berries" zu einem Konzert mit Freunden ein. Erneut treten sie in der Aula in Hückelhoven auf. Und wie in den neun Vorjahren hofft die Akustikband auf volle Stuhlreihen - immerhin haben die Konzertreihe bislang bereits mehr als 10.000 Menschen erlebt. Freihalten sollte sich, wer eines der Konzerte besuchen möchte, den 2. oder 3. Dezember.

Vor zehn Jahren, als die Mitglieder der "beets 'n' berries" das erste Experiment mit einem großen Konzert wagten, hatten sie bis dato lediglich akustische Musik in Kneipen gespielt. Gitarrist Norbert Winzen erinnert sich gerne - aber auch mit dem damaligen Respekt gegenüber einem so großen Schritt - zurück: "Wir wollten gemeinsam etwas mit dem bombastischen Gospelchor rejoySing machen. In der Region war das von Beginn an etwas Einmaliges, das wir stets weiterentwickelt haben. Inzwischen ist aus dem Konzert eine Show geworden. Und mittlerweile haben wir einen eigenen Chor, Singsation, geleitet von Ellen Nierhaus, zusammengestellt. Dieser probt jedes Jahr zwei Monate auf den Auftritt in der Hückelhovener Aula hin, und die Chorsätze werden in der Regel für ihn selbst geschrieben."

Gespielt wird von den "beets 'n' berries" alles, was sich als Akustikversion spielen lässt. Bei den Konzertshows in Hückelhoven wird indes alles immer etwas größer, etwas voluminöser. Früher sorgte der Gospelchor dafür. Inzwischen sind es andere Freunde, die unter dem Titel "beets meets friends" mit auf die Bühne geholt werden. Im Jubiläumsjahr werden das die Sänger von Singsation sein, aus deren Reihen für die Abende im Dezember eigens eine Boygroup gebildet wird, sowie Hannah Forg (Violine) und drei Musikerinnen aus Aachen, die als "Wild heart of a bear" mit Gitarre, Cello und Gesang sowie in Begleitung eines männlichen Kontrabassisten auftreten werden. Zudem wird zum Jubiläum der Kinderchor der evangelischen Gemeinde aus Schwanenberg angekündigt, den ebenfalls Ellen Nierhaus leitet. Zu den in diesem Jahr mit den "beets 'n' berries" auftretenden Freunden wird außerdem noch Achim Wehrmann, der Ursprungsbassist der Band, gehören.

Erwarten dürfen die Besucher der beiden Abende von den "beets 'n' berries" "einige Stücke aus der Vergangenheit, die aber mit neuem Material kombiniert werden", kündigt Ralf Hintzen (Piano) an. Hinzukommen werden Chorgesang, ein Stück ganz ohne Mikrofone, eigene Kompositionen von "Wild heart of a bear" und zur Eröffnung eine Percussion-Nummer a la "Stomp".

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: "beets 'n' berries" feiern Jubiläum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.