| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Für Baaler Rocknacht schließt sich der Vorhang

Hückelhoven. "The Final Concert" im Schützenzelt. Verein hat seit 2003 mehr als 230 000 Euro für soziale Zwecke "eingespielt".

Die 13. Baaler Rocknacht ist auch die letzte: Nach zwölf erfolgreichen Jahren mit einer Spendensumme von mehr als 230 000 Euro (Stand 2014) wird am Freitag, 12. Juni, die letzte Rocknacht zugunsten karitativer Einrichtungen im Zelt auf dem Pastor-Bauer-Platz stattfinden. "The Final Concert" bestreiten Instant, Back\\Slash, Wolly B. Goode und deviceS.

Der Verein "Die Baaler Rocknacht" hat das über die Grenzen des Kreises Heinsberg hinaus bekannte Rockkonzert organisiert und veranstaltet. Seit 2003 war in den ersten Jahren das Bürgerhaus, ab 2012 das Festzelt am Baaler Ortsmittelpunkt der Treffpunkt für viele Musiker und Rocknachtfreunde. Mehr als 6000 Zuschauer waren in den Jahren begeisterte Gäste der Baaler Benefizkonzerte. Viele Helfer aus den Bands, aus Familien und Freundeskreisen der Musiker haben das Projekt von Anfang an tatkräftig unterstützt. Auch die Baaler Ortsvereine (IG Baal) mit ihren früheren Vorsitzenden Reinhold Gaspers, Friedel Wortelkamp und dem jetzigen Vorsitzenden Josef Lemmen haben die Idee mitgetragen und den Erfolg garantiert. Viele Partner und Sponsoren aus der Industrie, den Banken und Sparkassen, dem Handwerk, aus den Reihen der Freiberufler und Privatpersonen waren von der karitativen Intention überzeugt und haben mit Sach- und Geldspenden die Rocknacht unterstützt.

Alle Musiker und Bands rocken in Baal die Bühne ohne Gage. Bands aus Düsseldorf, Köln, Iserlohn, Musiker aus Frankreich, Schottland und den Niederlanden fanden den Weg nach Baal. Mit Bürgermeister Bernd Jansen hat die Veranstaltung einen Schirmherrn, der die Rocknachtidee intensiv gefördert und unterstützt hat. Allen, die das Projekt begleitet haben, gilt ein besonderer Dank. Ohne die vielen Helfer hätte dieses Benefizkonzert nicht so erfolgreich sein können. Was 2003 als einmalige Veranstaltung geplant war, hat der Verein "Die Baaler Rocknacht" über die Jahre zu einer Großveranstaltung gemacht. Die Organisatoren und Ortsvereine haben lange versucht, Nachfolger zu finden, die die Rocknacht weiterführen. "Dies ist bisher leider nicht gelungen, obwohl sich alle Beteiligen intensiv bei der Suche bemüht haben, die Rocknachtidee in jüngere Hände zu geben", erklärt Werner Königs. "Aber Baal wäre nicht Baal, wenn es in den kommenden Jahren nicht gelänge, vielleicht sogar schon 2016, ein Benefizkonzert mit vielen neuen Ideen, einem neuem Namen und einer ähnlich karitativen Intention zu organisieren."

Wie in den Vorjahren wird die Hubertus-Schützenbruderschaft Baal 1861 die Ausrichtung des Eröffnungsabends des Schützenfestwochenendes dem Verein "Die Baaler Rocknacht" für die Durchführung der 13. Baaler Rocknacht überlassen. Dafür danken die Organisatoren den Schützen und Brudermeister Günther Riedesel.

Vorverkauf: Karten für 12 Euro (Abendkasse 15 Euro) gibt es im Reisebüro David, Aachener Straße 40, Baal, in der Lambertus-Apotheke Erkelenz, H.-J.-Gormanns-Straße 12, und der Praxis Königs/Hoier, Baal, Aachener Straße 32.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Für Baaler Rocknacht schließt sich der Vorhang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.