| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Mit Messer Geld geraubt

Hückelhoven. Ermittlungen zu Tat in Ratheim laufen. Begleiter des Täters gefunden.

Geld wurde einem 20-jährigen Hückelhovener am Sonntagabend an der Ernst-Reuter-Straße geraubt. Er wurde nach Polizeiangaben von einem unbekannten Mann, der in einer Gruppe unterwegs war, mit einem Messer bedroht.

Der Hückelhovener hatte sich am Sonntag gegen 20 Uhr in Begleitung von drei Frauen auf der Ernst-Reuter-Straße in Ratheim auf dem Weg zu seinem Fahrzeug befunden, als er von dem Unbekannten angesprochen und bedroht wurde. Dieser forderte ihn laut Polizei auf, sich umzudrehen und zog ihm die Geldbörse aus der Gesäßtasche seiner Hose. Daraus entnahm er das Bargeld und gab dem 20-Jährigen das Portemonnaie zurück. Als eine von dessen Begleiterinnen, eine 20-jährige Frau aus Heinsberg, mit ihrem Handy die Polizei rufen wollte, bedrohte der Täter auch sie mit dem Messer. Daraufhin flüchteten die Angegriffenen und der Beraubte zu Fuß, um ein Fahrzeug anzuhalten und Hilfe zu holen. Der Täter war in Begleitung mehrerer Personen unterwegs gewesen, einer Frau und vier Männern. Zwei der Begleiter konnten von den hinzugerufenen Polizisten gefunden, zur Polizeiwache gebracht und befragt werden. Die polizeilichen Ermittlungen dauerten gestern noch an. Der Täter wurde als 23 bis 30 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und mit kurzen, dunklen Haaren beschrieben. Er trug einen hellen Kapuzenpullover, eine dunkle Hose und einen Rucksack bei sich. Weitere Zeugen können sich bei der Polizei unter 02452 9200 melden.

(spe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Mit Messer Geld geraubt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.