| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Während Grundreinigung Chlorgasalarm im Hallenbad

Hückelhoven: Während Grundreinigung Chlorgasalarm im Hallenbad
Einige der Feuerwehrleute arbeiteten mit Chemikalien-Schutzanzug und verdünnten das Chlorgas mit Wasser. Niemand wurde verletzt. FOTO: FEUERWEHR
Hückelhoven. Im Freizeitbad kam es am Dienstagnachmittag gegen16.50 Uhr zu einem Chlorgasalarm. Nach Angaben der Feuerwehr hatte die Chlorgaswarnanlage einen Alarm ausgelöst. Der Schwimmmeister informierte unverzüglich die Feuerwehr Hückelhoven. Da zur Zeit im Hallenbad eine Grundreinigung durchgeführt wird, waren zum Glück keine Personen im Schwimmbad, die gefährdet waren.

Der betroffene Gefahrenbereich wurde umgehend weiträumig abgesperrt und mit einem Löschangriff sowie zwei Hydroschildern gesichert. Mit Messgeräten ging ein Trupp unter Chemikalien-Schutzanzug (CSA) zur Erkundung in den Chlorgasraum vor. Hier konnte eine leichte Chlorgaskonzentration festgestellt werden, die mit Wasser niedergeschlagen und verdünnt wurde. Trotz intensiver Suche konnten die Wehrleute jedoch keine Leckage an der Anlage feststellen. Die Chlorgasflaschen im Bad wurden von der Anlage getrennt und verschlossen.

Die Einsatzstelle wurde dem Schwimmmeister übergeben mit der Auflage, eine Wartungsfirma zur Anlagenprüfung zu beauftragen. Einsatzende für die Einsatzkräfte war gegen 18.45 Uhr. Im Einsatz waren der Löschzug 1 der Löschzug 2, die ABC-Einheit des Kreises Heinsberg sowie der Rettungsdienst und die Polizei, berichtet Feuerwehrsprecher Josef Loers.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Während Grundreinigung Chlorgasalarm im Hallenbad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.