| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Das zarte Pflänzchen "MIT"-Forum

Hückeswagen: Das zarte Pflänzchen "MIT"-Forum
Auch für den Mittelstand ist die Digitalisierung eine große Herausforderung. FOTO: pixabay
Hückeswagen. Die CDU-Mittelstandsvereinigung möchte in der Region einen Austausch, ein Miteinander und ein Netzwerk für den Mittelstand anstoßen. Die Auftaktveranstaltung zum Thema Digitalisierung" fand jetzt in Wermelskirchen statt. Von Wolfgang Weitzdörfer

Digitalisierung ist in aller Munde. Vor allem der Mittelstand steht mit den neuen Möglichkeiten vor großen Herausforderungen. Das haben auch Andrea Härtlein aus Wermelskirchen und Roland Voß aus Hückeswagen erkannt und am Mittwochabend zu einem ersten Treffen des Unternehmerforums der CDU-Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung NRW (MIT) ins Bistro der Kattwinkelschen Fabrik in Wermelskirchen eingeladen. "Es ist eine neue Idee, die angelehnt an das bekannte Bar-Camp-Format ist, und bei der der Austausch im Mittelpunkt steht", sagte Voß. Dabei entwickle man in lockerer Atmosphäre Ideen: "Es soll nicht einer vorne stehen und erzählen. Es geht um den Austausch, das Miteinander und den Netzwerkgedanken", sagte Voß. Man wolle den Mittelstand abholen, die individuellen Probleme und Fragen in den Raum stellen und "die Schwarmintelligenz", wie Voß es ausdrückte, bei der Lösung helfen lassen.

Zum Auftakt kamen zwei Unternehmer aus Solingen und Wermelskirchen, die gemeinsam mit Voß und Härtlein mehrere Stunden gemeinsam das große Thema "Digitalisierung" diskutierten. "Es war ein sehr guter und fruchtbarer Austausch", zog Voß am Ende ein zufriedenes Fazit zur Auftaktveranstaltung. Künftig solle es so sein, dass nicht nur Treffen etwa im Katt-Bistro stattfinden sollten. "Wir planen auch Exkursionen, etwa zur RTWH in Aachen oder zu den 'digital.hubs' in Köln. Auch wollen wir uns best-practice-Beispiele direkt vor Ort ansehen", sagte Voß.

Mark-Oliver Meding, seit 2003 selbstständig im Bereich Webdesign, Onlineshop-Design und Mobile Marketing tätig, war mit dem klaren Ziel zum Bar-Camp gekommen, Kontakte zu knüpfen und Infrastrukturen zu verbessern: "Ich habe mein Büro in Großfrenkhausen bei Dhünn, da sind etwa die Netz-Infrastrukturen nicht die besten", sagte Meding. Für ihn sei das Unternehmerforum eine Gelegenheit, sich genau damit zu beschäftigen und eventuell Tipps und Anregungen von anderen Selbstständigen zu bekommen. "Ich arbeite weitgehend von zu Hause aus, muss etwa viel skypen, weil ich einige Kunden in Kanada habe. Zudem bin ich immer auf der Suche nach Grafikern und Entwicklern", sagte Meding. Oliver Stamm war aus Solingen ins Katt-Bistro gekommen. Er hatte Voß bei einer anderen MIT-Veranstaltung kennengelernt. "Wir haben das gleiche Interesse an der Beratung von kleinen und mittelständischen Unternehmen", sagte Stamm, der bei der Deutschen Vermögensberatung arbeitet. Er wollte beim Unternehmerforum ein Produkt bewerben, das bei der Vermögensberatung vor anderthalb Jahren entwickelt wurde. "Die Deutsche Verrechnungsstelle ist eine Mischung aus Onlineportal und persönlichem Support, die der Abfrage des Zahlungsverhaltens und der Geschäftsmodelle von Unternehmen dient." Damit solle der Mittelstand gestärkt und ihm auf eine höhere Ebene geholfen werden.

Termin Die Treffen des MIT-Unternehmerforums finden von nun an regelmäßig immer am zweiten Mittwoch im Monat ab 19 Uhr im Bistro der Katt statt. Nächster Termin ist Mittwoch, 14. Juni.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Das zarte Pflänzchen "MIT"-Forum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.