| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Feuerwehrorchester zaubert "Klangbilder" herbei

Hückeswagen. Präzise, als wäre sein Rücken mit einem kleinen Uhrwerk behaftet, lässt Marcel Nickisch seine Schlägel über die Holzstäbe tanzen. Rasend schnell sind die Takte gestrickt, die der Schlagzeuger als "Galopp für Xylofon" spielt. Bei dem Stück "Erinnerung an Zirkus Renz" von Gustav Peter werden die Zuhörer im Forum morgen, Samstag, erleben, wie ein junger Musiker in seinem Element völlig aufgeht.

Das Feuerwehrorchester unter der Leitung von Thomas Klöckner gibt nach dem erfolgreichen Konzert am vorigen Samstag im Bürgerhaus der Nachbarstadt auch eins in Hückeswagen. Das Motto im ersten Konzertteil heißt "Klangbilder". Mit Musik sollen für die Hörer Bilder erschaffen werden, über die sie in eine musikalische Welt eintauchen. Gespielt werden Stücke wie die "Cascadia Suite" von Robert Buckley und "Images of a City" von Franco Cesarini. Der zweite Teil bietet Unterhaltungsmusik. Darin präsentiert das Orchester Musikstücke wie "Erinnerung an Zirkus Renz", "Silverado" von Bruce Broughton und "Pixar Movie Magic" von Michael Brown. Die Stücke wurden zu einem Musikstück verbunden und sollen an schöne Momente der Kindheit erinnern.

In Radevormwald war das Publikum begeistert. So fasste Zuhörer Hans-Peter Schmidt zusammen: "Großartige Leistung. Das Herbstkonzert hat wieder bewiesen, was für tolle Musiker wir hier haben." Der große Applaus und "Zugabe"-Rufe signalisierten, dass das Herbstkonzert des Feuerwehrorchesters gelungen war.

Karten für das Hückeswagener Konzert gibt es im Vorverkauf zum Preis von zehn und fünf Euro im Bürgerbüro, Bahnhofsplatz 14.

Sa., 14. November, 20 Uhr, Forum, Weststraße 41.

(sig)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Feuerwehrorchester zaubert "Klangbilder" herbei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.