| 14.15 Uhr

Hückeswagen
Regenwetter? Gefeiert wird beim 40. Altstadtfest trotzdem!

Gute Laune trotz Regenwetter
Gute Laune trotz Regenwetter FOTO: Hertgen, Nico
Hückeswagen. Ausgerechnet das 40. Altstadtfest war ziemlich verregnet. Die Standbetreiber und Besucher ließen sich am Wochenende aber vom Regen nicht abschrecken, der teils heftig vom grauen Himmel fiel, und feierten sich und das Jubiläumsfest kräftig. Von Wolfgang Weitzdörfer

Der Bummel über das 40. Altstadtfest beginnt am ersten Freitagabend im September – wegen der Landratswahl am kommenden Sonntag wurde das Altstadtfest um eine Woche vorverlegt. Die Marktstraße ist noch recht leer, kein Vergleich zum Samstag. Zumindest am unteren Ende. Bis man nach wenigen Schritten auf die "Cafeteria Cäcilia" trifft, traditionell bei Mosterts in der Gasse. Denn da ist die Stimmung schon groß, der Panhas riecht – und schmeckt – köstlich, die Lieder zur Akkordeon-Begleitung sitzen, das Bier fließt. Selbst wenn das Wetter eher ungemütlich ist, ist das doch ein fantastischer Auftakt zum Vierzigsten.

Weiter geht's in Richtung Schlossplatz, wo es sich schon ein wenig enger steht. Überall bekannte Gesichter – da ist etwa Pater Vincent am Stand der katholischen Pfarrgemeinde und verkauft mit einem Lächeln die traditionelle Kottenbutter. Auf der Bühne ist hingegen erst ab Samstag Programm. Trotzdem ist überall Musik zu hören, es wird mitgesungen und geschunkelt. Da macht es auch nichts, dass es irgendwann heftig zu regnen beginnt. Denn es sind bestimmt himmlische Freudentränen. . .

Was auffällt, sind die fantasievoll gestalteten Stände. Viele Vereine haben sich das Motto "Altstadtfest-Fieber" zu Herzen genommen und ihre Stände im Stil der 70er-Jahre dekoriert.

Der Samstag ist dann schon ein anderes Kaliber. Auch, was das Wetter angeht: Dunkel und bedrohlich hängen immer wieder schwarze Wolken am Himmel, es regnet, teils heftig, aber immerhin mit Pausen. Das hält die Hückeswagener nicht davon ab, vor allem das Goethetal mit ihren Trödelständen zu besetzen. "Wir haben ein Zeltdach, damit sind wir schon recht gut geschützt", sagt ein junger Mann, der sich über mangelnden Zuspruch nicht beschweren kann.

Aber auch im Island und auf der Marktstraße ist jede Menge los. Manchmal wird es am Nachmittag direkt eng – allerdings bei weitem nicht so, wie es wohl an einem warmen und sonnigen Septembertag gewesen wäre.

Auch der Andrang an den Toiletten ist groß. Beim Anstehen fällt der Blick auf ein Schild am Toilettenwagen hinterm Schloss: "Pinkelflat" steht da. Und was wie ein holländischer Keks klingt, ist tatsächlich ein Freifahrtschein für die Toiletten am Schloss und an der Bahnhofstraße. "Das Angebot wird auch sehr gerne genutzt", sagt ein Mitarbeiter der Betreiberfirma. Für 3,50 Euro kann man die Toiletten den ganzen Tag lang benutzen. Wichtig vor allem am Samstagabend, wenn die Bands "Soul United" auf der Hauptbühne am Schloss und "Jokebox auf der Bahnhofstraße für Stimmung sorgen und das Bier in Strömen fließt. Leider "fließt" auch der Regen weiter. Und herbstlich-kühl ist es, was vor allem abends für eine spärlich besuchte Marktstraße sorgt.

Der Sonntag steht dann – wie es Tradition ist – ganz im Zeichen der Vereine, die auf der Schloss-Bühne nach dem Gotteslob ein buntes Programm präsentieren. Chorgesang, Bauchtanz, sportliche Einlagen und nicht zuletzt das Feuerwehrorchester Radevormwald sorgen für gute Stimmung.

Und endlich hat Petrus seine Wolken dann doch ein wenig in den Griff bekommen .

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen feiert 40. Altstadtfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.