| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Mit Operettenschwung in 50. Schlosskonzert-Saison

Hückeswagen. Am 1. April 1966 fand das 1. Schlosskonzert im Saal des Heimatmuseums statt. Gleich drei weitere Konzerte schlossen sich an. Bereits im Herbst 1966 begann wegen des sehr großen Anklangs die zweite Saison der Kammerkonzerte. Damit kann am Samstag, 26. September, 20 Uhr, die 50. Reihe an gleicher Stelle eröffnet werden. Die Initiative "Schlosskonzerte" in der Nachfolge der aufgelösten Kulturgemeinde der Stadt Hückeswagen lädt zu Beginn der Spielzeit 2015/2016 zu einem schwungvollen Operettenprogramm rund um Liebe, Lust und Leidenschaft ein.

Zu Gast ist das Kölner "Trio Rosenpalais" mit der Mezzosopranistin Charlotte-Maria Brückner, Svenja Kohlmann (Violine) und Andrea Kramer-Rodermund (Klavier). Laut Aussage des Trios soll es im Museum keine bierernste Veranstaltung geben, denn "das ginge den Dreien gegen den Strich", aber das Ganze soll künstlerisch anspruchsvoll bleiben, so versichern die Solisten aus der Domstadt. Das Konzert steht unter einem typischen Operetten-Motto: "Nicht so schnell, mein Herr!" Aber nach der Musik von Franz Léhar, Georges Bizet, Johann Strauß, Albert Lortzing, Johannes Brahms und Paul Lincke "kriegen sich die Beiden", wie immer, am Ende doch.

Eintrittskarten (15 Euro) gibt es bei der Bergischen Buchhandlung und im Bürgerbüro. Kinder bis zum 15. Lebensjahr haben freien Eintritt. Die Tickets können auch telefonisch reserviert werden unter Tel. 935451 oder per E-Mail: info@schlosskonzerte-hueckeswagen.de Sie liegen an der Abendkasse bis 19.45 Uhr bereit, die Plätze werden reserviert.

Sa. 26. September, 20 Uhr, Saal Heimatmuseum, Schloss, Auf'm Schloss.

(rt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Mit Operettenschwung in 50. Schlosskonzert-Saison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.