| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Schachclub Königsspringer strebt den Aufstieg an

Hückeswagen. Erst vor wenigen Monaten neu gegründet, ist der Schachclub Königsspringer - hervorgegangen aus den Schachfreunden Hückeswagen - in der Erfolgsspur. Durch den knappen Sieg mit einem Punkt über den SV Turm Drolshagen, dem dritten in Folge, führen die Hückeswagener die Tabelle der Bezirksklasse an und steuern auf den Aufstieg zu.

Auch in der Bezirkseinzelmeisterschaft, in der der beste Spieler aus Oberberg ermittelt wird, sieht es gut aus für die Hückeswagener. Nach fünf von insgesamt sieben Runden, die in Gummersbach ausgetragen werden, steht Axel Glaser mit vier weiteren Schachspielern auf dem aussichtsreichen zweiten Platz. Den Spitzenplatz belegt ein Elfjähriger mit einem halben Punkt Vorsprung. "Ruben Köllner ist ein Produkt der guten Jugendarbeit des SV Bergneustadt/Derschlager SV", heißt es in der Pressemitteilung des Schachclubs. Abgeschlagen sind die beiden anderen Hückeswagener Teilnehmer der Bezirkseinzelmeisterschaft: Ivan Bobanac und Christian Loose sind mit 2,5 von fünf möglichen Punkten chancenlos auf den Turniersieg.

Der Schachclub Königsspringer trifft sich freitags im Gemeindezentrum der Freien evangelischen Gemeinde, Lindenbergstraße 9-11. Die Jugendlichen spielen von 17.45 bis 19 Uhr, anschließend trainieren die Erwachsenen. Interessierte Schachspieler sind willkommen.

Internet www.schachfreunde-hueckeswagen85ev.de

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Schachclub Königsspringer strebt den Aufstieg an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.