| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Sechs Verletzte bei Unfall in Hämmern - B 237 gesperrt

Hückeswagen. Sechs Verletzte, darunter eine Schwerverletzte, forderte ein Unfall am Samstagabend auf der B 237 in Hämmern-Hilgersbrücke. Wie die Polizei gestern mitteilte, waren im Bereich der Einmündung Finkelnburg gegen 21.35 Uhr zwei Autos ineinandergefahren.

Ein 28-jähriger Autofahrer aus Wipperfürth wollte von der schmalen Gemeindestraße am Ortsausgang von Hämmern nach links auf die Bundesstraße in Richtung Hückeswagen abbiegen. Er übersah dabei jedoch den Wagen einer 34-jährigen Frau aus Rhede, in dem vier weitere Personen saßen und der Richtung Wipperfürth unterwegs waren. Bei der Kollision im Einmündungsbereich wurden fünf Menschen leicht verletzt. Eine 16-jährige Beifahrerin, die im Fahrzeug der Rhederin saß, erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Der B 237 war in diesem Bereich für circa zwei Stunden komplett gesperrt.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Sechs Verletzte bei Unfall in Hämmern - B 237 gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.