| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Sperrung in der Wipperfürther Innenstadt

Hückeswagen. Hansetag und Hansefestwoche anlässlich der 800-Jahr-Feier sind passé, nun ist in Wipperfürth wieder der Alltag eingekehrt - und das bedeutet gleich auch eine Sperrung in der Innenstadt. So gehen die Bauarbeiten in der Hochstraße weiter, wie die Nachbarstadt auf ihrer Internetseite mitteilt. Heißt: Die Hochstraße ist auf etwa 20 Metern zwischen der Einmündung Schützenstraße und der Ellersecke für den Verkehr erneut gesperrt. Auch zwischen Kölner-Tor-Platz und Bahnstraße ist kein Durchkommen. Wie lange die Bauarbeiten andauern werden, steht dort allerdings nicht.

Die Durchfahrt von der Unteren auf die Hochstraße Richtung Marktplatz ist jedoch weiterhin möglich - die Autofahrer können also weiterhin um das Wipperfürther Zentrum "kreiseln". "Der Bereich der Hochstraße zwischen Bahnstraße und Schützenstraße ist für den Anliegerverkehr freigegeben; die dort ansässigen Geschäfte, sind alle erreichbar", heißt es in der Mitteilung.

Wer aus Hückeswagen kommend das Zentrum der Nachbarstadt erreichen will, sollte über die Nordtangente und die Gartenstraße oder Ringstraße und Busbahnhof fahren.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Sperrung in der Wipperfürther Innenstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.