| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort
Fahrsicherheitstag am Schulzentrum

Kamp-Lintfort. Um junge Fahrer für Verkehrssicherheit zu sensibilisieren, luden die Kreisverkehrswacht und die Unesco-Schule gestern zu einem Fahrsicherheitstag in das Foyer der Glück-Auf-Halle ein. An vier Stationen lernten die 85 Schülerinnen und Schüler der zwölften Jahrgangsstufe der Gesamtschule die Gefahren des Straßenverkehrs hautnah kennen. Es waren ein Rauschparcours, bei dem das Fahren unter Alkoholeinfluss mittels einer Brille simuliert wird, ein Gurtschlitten, um die Aufprallgeschwindigkeit bei zehn Stundenkilometern zu spüren, ein Fahrsimulator, um den Straßenverkehr als Motorradfahrer zu erleben, und ein Reaktionstest, um die Reaktionszeit und den Anhalteweg abzuschätzen, aufgebaut.

"Neben Alkohol verursachen oft zu hohe Geschwindigkeit und Unerfahrenheit gepaart mit Risikobereitschaft schwere Verkehrsunfälle", berichtete Adolf Grill, Verkehrserzieher bei der Kreispolizei Wesel. "Deshalb sind die 18- bis 25-Jährigen überproportional an Verkehrsunfällen beteiligt."

(got)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Fahrsicherheitstag am Schulzentrum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.