| 18.24 Uhr

Kamp-Lintfort
Agentur will gegen Michael Wendler klagen

Michael Wendler bei "Hückelhoven brummt"
Michael Wendler bei "Hückelhoven brummt" FOTO: Uwe Heldens
Kamp-Lintfort . Die Gelderner Agentur Passepartout, die am Samstag die Beach Party in Kamp-Lintfort veranstaltet, will aufgrund der Absage des Wendler-Managements vor Gericht gehen.

Wie die Agentur am Donnerstag mitteilte, wolle man jetzt nach juristischer Prüfung die Konsequenzen ziehen. Wie berichtet, hatte sich Michael Wendler bei Dreharbeiten für eine RTL-Sendung die Hand verletzt und seinen Auftritt in Kamp-Lintfort abgesagt. Passepartout erklärte am Donnerstag, dass seit November 2014 zwischen ihr und dem Wendler-Management ein Vertrag für einen 45-minütigen Auftritt auf der Beach Party bestehe. Der Auftrittstermin am 8. August sei erst verschoben und dann aufgrund des Unfalls abgesagt worden. "Wie auch weitere Auftritte Wendlers bis Ende August – bis auf den Auftritt in der RTL-Show", teilte die Agentur mit.

"Bis heute gibt es vom Management keine Stellungnahme zu der in der Branche üblichen Vorgehensweise im Falle einer Absage. Zum Beispiel das Einreichen einer Krankmeldung", erklärte Geschäftsführer Thorsten Kalmutzke die Klage und fügte hinzu: "Auf die fällige Gage, die das Management uns bis heute überweisen musste, kam ebenfalls keine Rückmeldung." Das Management von Michael Wendler hat bis zum Abend weder auf schriftliche noch telefonische Anfrage unserer Redaktion reagiert.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Michael Wendler : Agentur will gegen ihn klagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.