| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Ehrung für die besten Stadtradler

Stadt Kempen: Ehrung für die besten Stadtradler
Bürgermeister Volker Rübo (3.v.l.) begrüßte die Stadtradler im Rathaus. FOTO: kaiser
Stadt Kempen. 41 Teilnehmer beteiligten sich an der Aktion, die in Kempen erstmals angeboten wurde. Die Preisverleihung nahm Bürgermeister Volker Rübo vor.

41 Teilnehmer waren beim Stadtradeln in Kempen dabei, in 21 Tagen legten sie insgesamt 43.390 Kilometer zurück. Das würdigte Bürgermeister Volker Rübo jetzt bei der Preisverleihung. "Mit diesem Ergebnis wurde auch das Ergebnis der Mobilitätsuntersuchung eindrucksvoll bestätigt, dass Kempen eine Fahrradstadt ist", sagte er im Sitzungssaal des Rathauses. Die Aktion fand in Kempen erstmalig statt, mit Unterstützung diverser Sponsoren. Radfahren heiße Bewegung, und Bewegung sei bekanntermaßen gesundheitsfördernd, sagte Rübo: "Das Fahrrad, das in diesem Jahr 200 Jahre alt wird, ist auch ein Stück Lebensqualität." Die meisten Alltagsstrecken könnten, so der Bürgermeister weiter, mit dem Rad zurückgelegt werden: "Selbst für die Fahrt nach Krefeld sind die Pedelecs heute eine attraktive Alternative zum Auto." Das Team mit den meisten Teilnehmern waren mit 32 die "Ciclisti", das Team mit den meisten Kilometern stellte der ADFC. Neun Radfahrer legten bei der Aktion mehr als 1000 Kilometer zurück.

Die von Rübo ausgezeichneten Preisträger bei der Aktion Stadtradeln sind: Gunnar Braun, Dietmar Breitenbach, Melanie Cadima, Michael Claser, Heinz Dors, Klaus Ebinger, Helen Hancox, Stefan Herko, Thorsten Krüger, Frederik Neitzel, Annegret Theskes und Luisa van Overbrüggen.

(hd)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Ehrung für die besten Stadtradler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.