| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
Grefrather Sportschützen: Erfolgreicher Nachwuchs

Gemeinde Grefrath. Die Honschaft Glabbach zwischen Grefrath und Hinsbeck ist die sportliche Heimat der Grefrather Nierslandschützen. Sie haben in den vergangenen Jahren wurde mit einem Kostenaufwand von rund 30 000 Euro und ganz Eigenleistung die Schießsportanlage saniert, unter Beachtung der neuesten Richtlinien. Es gibt ein Dutzend Schießbahnen, allesamt über Computer gesteuert. Vorsitzender Hans Bloemen (68) ist stolz darauf, dass der Verein mit rund 70 Aktiven auch im Nachwuchsbereich Marjolaine Pot d'Or und Fabian Böttcher (beide 16) Erfolge vorweisen kann: "Das ist möglich, weil wir gut ausgebildete und engagierte Trainer haben.

" Fünf Mannschaften sind sportlich aktiv - drei mit dem Luftgewehr freihändig und zwei mit dem Luftgewehr aufgelegt. Sie schießen in der Rheinland-Liga (dritthöchste Klasse), der Landesliga und Bezirksklasse. Zweimal in der Woche ist Training. Ganz stolz ist Bloemen (68) auf seine elfjährige Enkelin Lea, die mit einer Sondergenehmigung des Kreises Viersen bereits an den Schießwettbewerbe teilnimmt.

(mab)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: Grefrather Sportschützen: Erfolgreicher Nachwuchs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.