| 00.00 Uhr

Stadt Kempen
Neues Motto für Karnevalsball gesucht

Stadt Kempen: Neues Motto für Karnevalsball gesucht
Die Gäste des Kempener Narrenballs am Karnevalssamstag kommen kostümiert. Die schönsten Verkleidungen werden am Ende prämiert. Das soll auch bei der Party im Zelt am 10. Februar 2018 so sein. FOTO: Wolfgang Kaiser
Stadt Kempen. Der Kempener Karnevals-Verein arbeitet an einem neuen Konzept für die Kostümparty am Karnevalssamstag. Die findet erstmals 2018 in einem großen Zelt statt. Dafür können RP-Leser ein Motto vorschlagen und Freikarten gewinnen. Von Andreas Reiners

Die Verantwortlichen des Kempener Karnevals-Vereins (KKV) wollen alte Zöpfe abschneiden. 42 Jahre lang richtete der Verein in der Köhlerhalle neben dem Kempener Sporthotel am Karnevalssamstag einen großen Narrenball mit Kostümprämierung aus. Unter dem Motto "Alle Narren unter einem Hut" feierten bis zu 3000 Besucher einen feucht-fröhlichen Abend mit guter Laune und stimmungsvoller Musik. Der Besuch des jeweiligen Prinzenpaares mit seinem Gefolge, der Prinzengarde und der Kempener Karnevalsgesellschaften gehörte über Jahrzehnte zum Programm. In den vergangenen Jahren nahm das Interesse an der Party, die als eine der größten am gesamten Niederrhein galt, merklich ab. Zuletzt wurden nur noch etwa 2000 Karten verkauft. Die Köhlerhalle steht nach Umbauten durch den Eigentümer in der kommenden Session nicht mehr als Partylocation zur Verfügung. Daher beschloss der KKV-Vorstand, die Kostümparty organisatorisch neu auszurichten.

Am Karnevalssamstag, 10. Februar 2018, findet der Narrenball erstmals in einem großen Zelt statt. Das wird dann auf dem Kanders-Gelände gegenüber dem Self-Markt an der Otto-Schott-Straße stehen. Doch nicht nur die Partylocation wird eine andere sein. Der KKV will den Ball wieder einem breiteren Publikum öffnen. "Zuletzt kamen überwiegend Jugendliche. Wir möchten wieder verstärkt die Generation Ü 25 ansprechen", erklärt KKV-Präsident und -Geschäftsführer Heinz Börsch. Organisatorisch soll sich einiges ändern. Eine Live-Band, die populäre Karnevalsmusik spielt, ist verpflichtet worden. Daneben gibt es Disco-Musik "aus der Konserve". Der Auftritt des Prinzenpaares wird zeitlich mehr nach hinten gelegt. Der Einzug soll gegen Mittermacht erfolgen, das Prinzenpaar dann gleich die Kostümprämierung vornehmen. Für das ältere Publikum soll es eine Cocktail- und Sektbar geben. Das Zelt mit großzügigem Außenbereich - unter anderem mit Raucherzone - ist für bis zu 2500 Besucher ausgelegt.

Allzu verstaubt erschien den KKV-Verantwortlichen auch das Motto des Karnevalsballs "Alle Narren unter einen Hut". "Der Titel war sehr sperrig, sollte die Einheit der Karnevalsgesellschaften in Kempen symbolisieren", erklärt Börsch. "Wir wollen uns von diesem Motto verabschieden und suchen einen moderneren Titel", ergänzt der KKV-Präsident. Kurz und prägnant soll er sein, damit er gut auf das neue Werbeplakat passt, das derzeit vorbereitet wird. Und weil der KKV möglichst viele Vorschläge haben möchte, hat Börsch die beiden großen Tageszeitungen, die in Kempen erscheinen, um Mithilfe gebeten. Die Rheinische Post kommt dieser Bitte gerne nach und unterstützt die Aktion (Näheres dazu im Info-Kasten).

In den vergangenen Monaten stand auf dem Kanders-Gelände an der Otto-Schott-Straße ein Verkaufszelt des Discounters Rewe. An dieser Stelle soll am Karnevalssamstag 2018 ein größeres Zelt für die Narrenparty des Kempener Karnevalsvereins (KKV) für etwa 2500 Gäste stehen. Eine Genehmigung des Ordnungsamtes hat der KKV bereits. Die Vorbereitungen laufen. FOTO: Kaiser

Während der KKV konzeptionell mit der Narrenparty neue Wege gehen will, sollen die Eintrittspreise (11 Euro im Vorverkauf und 13 Euro an der Abendkasse) stabil bleiben. Der Vorverkauf soll nach Weihnachten beginnen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stadt Kempen: Neues Motto für Karnevalsball gesucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.