| 00.00 Uhr

Kevelaer
Glasfaser: Winnekendonk ist kurz vor dem Ziel

Kevelaer. Ob Winnekendonk an das Turbo-Internet abgeschlossen wird, ist wie berichtet offen. Bei der Abfrage hatten sich nicht die erforderlichen 40 Prozent der Haushalte für einen Glasfaservertrag entschieden. Daraufhin hatte das Unternehmen Deutsche Glasfaser den Ort in zwei kleinere Bezirke unterteilt, die bei entsprechender Nachfrage angeschlossen werden könnten. Nach Angaben der Firma aus Borken steht Winnekendonk nun kurz davor, das Ziel zu erreichen. In Winnekendonk Nord werden noch 25 Verträge benötigt. Im Süden von Winnekendonk fehlen derzeit lediglich 16 Verträge. "Im gesamten Kreis Kleve sind wir sehr erfolgreich unterwegs. Gerne würden wir im Rahmen der Gesamtplanung auch Winnekendonk ans Netz bringen. Wir appellieren an alle Unentschlossenen, sich an den kommenden Beratungstagen über Leistungen und den eigenen Mehrwert zu informieren", resümiert Projektleiter Dietmar Rotering von Deutsche Glasfaser.

Infos am Servicepunkt in Winnekendonk (Kevelaer Straße 16) gibt es heute von 14 bis 19 Uhr, morgen von 10 bis 15 Uhr und am Montag von 10 bis 19 Uhr.

Bevor nicht die 40 Prozent erreicht sind, ist auch völlig offen, ob Ludger Wouters vom Zeltplatz Anna Fleuth einen Glasfaseranschluss bekommt. Er hatte beim Bürgermonitor der RP kritisiert, dass er für keinen Anschluss vorgesehen sei. Sein Grundstück hat die Adresse Niersstraße 39. Das Glasfaserkabel würde nach aktueller Planung nur bis Hausnummer 37 gehen.

(zel)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Glasfaser: Winnekendonk ist kurz vor dem Ziel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.