| 00.00 Uhr

Kevelaer
Grüne: Gesamtkonzept für Zukunft von Kevelaer nötig

Kevelaer. Die Partei wünscht sich einen Baudezernenten. Vision von einer Markthalle auf dem Peter-Plümpe-Platz.

Gar nicht erfreut sind die Grünen, dass die CDU in ihrer Stellungnahme zur Stadtentwicklung anklingen ließen, dass andere Fraktionen bei wichtigen Zukunftsfragen den Bürgermeister im Regen stehen lassen würden.

"Wir sind nicht gegen Stadtentwicklung, wir vermissen nur ein Konzept, eine Vision für die Zukunft von Kevelaer", sagt der Fraktionsvorsitzende Wolfgang Röhr. Es fehle ein Gesamtkonzept. "Wir brauchen jemanden, der mal zehn Jahr im voraus denkt." Daher fordern die Grünen erneut einen Baudezernenten, der solche Konzepte für die gesamte Stadt und mit Blick auf einen längeren Zeitraum entwickelt.

Mit Bauschmerzen beobachten die Grünen beispielsweise, dass aus dem Peter-Plümpe-Platz nichts entwickelt werde. "Der ist nach dem Kapellenplatz der zweitwichtigste Platz von Kevelaer, er ist zu wichtig, um ihn einfach nur als Stellplatz zu nutzen", sagt Ratsherr Ulrich Hünerbein-Ahlers. Gestaltung fehle hier völlig. Ein solcher Ort müsse ein Platz der Begegnung sein. Wenn der Platz für Autos, Busse und Kirmes freigehalten werden müsse, stelle sich die Frage, was denn da überhaupt noch an Ideen entwickelt werden könne. Die Grünen bringen als Vision beispielsweise eine Markthalle auf dem Peter-Plümpe-Platz ins Gespräch. Eine Anlage, in der bei jedem Wetter Betrieb sein könne. "Die Kirmes wäre auch woanders möglich, das ist für uns kein Argument", sagen die Grünen Politiker. Sie würden sich hier eine Diskussion darüber wünschen, was zu Kevelaer passt.

Die Partei ist weiter klar gegen ein Gradierwerk auf der Hüls. "So etwas brauchen wir nicht, dass ist ein Projekt von gestern", so Böhr. Er habe den Eindruck, dass bei Zuschüssen komplett der Eigenanteil ausgeblendet werde. "Nicht alles, was förderfähig ist, ist auch sinnvoll. Zudem sollte niemand vergessen, dass Projekte auch zu Folgekosten führen."

(zel)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Grüne: Gesamtkonzept für Zukunft von Kevelaer nötig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.