| 00.00 Uhr

Kevelaer
Kevelaerer Gespräche widmen sich Martin Luther

Kevelaer. Am Montag, 22. Januar, blickt Prof. Dr. Dorothea Sattler (Universität Münster) im Rahmen der "Kevelaerer Gespräche" auf das Reformationsjubiläum zurück. Martin Luther wird häufig als Wegbereiter der Moderne, seine Theologie als Schlussstrich unter das dunkle Mittelalter wahrgenommen: Er steht für eine radikale Kirchenkritik, für eine veränderte Frömmigkeit, für neue Kommunikationswege in der Volkssprache. Von Luther lernen - das ist die Perspektive auf das Reformationsjubiläum, die Dorothea Sattler in ihrem Vortrag eröffnet.

Unter dem Titel "Luther katholisch neu entdeckt - Lernerträge im Gedenkjahr 2017" steht die christliche Ökumene im Mittelpunkt. Der Vortrag findet am Montag, 22. Januar, im Priesterhaus statt und beginnt um 18 Uhr. Die Gebühr beträgt 15 Euro inklusive Imbiss. Anmeldungen: Priesterhaus (02832 93380) oder beim Katholischen Bildungswerk (02821 721525, kbw-kleve@bistum-muenster.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Kevelaerer Gespräche widmen sich Martin Luther


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.