| 16.37 Uhr

Kevelaer
Wechselgeldbetrug: Polizei sucht Täter mit Foto

Kevelaer: Wechselgeldbetrug: Polizei sucht Täter mit Foto
Nach diesem Trickbetrüger fahndet die Kriminalpolizei Goch. FOTO: Kreispolizei Kleve
Kevelaer. Die Polizei in Goch sucht mit einem Fahndungsfoto nach einem Wechselgeldbetrüger, der durch diverse Tricks 240 Euro in einer Tankstelle an der Kölner Straße in Kevelaer erbeuten konnte.

Am 21. August gegen 18.45 Uhr wollte ein unbekannter Mann in einer Tankstelle an der Kölner Straße drei 100 Euro-Scheine gewechselt haben. Als die Mitarbeiterin der Tankstelle das Wechselgeld in 50 Euro-Scheinen auf den Tresen legte, wollte der Unbekannte, der kein deutsch sprach, das Geld in 20 Euro-Scheinen gewechselt haben.

Als die Mitarbeiterin diesen Wunsch erfüllte, verlangte der Mann Wechselgeld in Münzen für ein Spielkasino. Da die Mitarbeiterin die 300 Euro nicht in Kleingeld wechseln konnte, nahm der Mann sein Geld zurück.

Bei der Kassenüberprüfung stellte die Mitarbeiterin einen Fehlbetrag in Höhe von 240 Euro fest.

Wer den Mann auf dem Foto erkennt, kann sich an die Kriminalpolizei in Goch unter der Telefonnummer 02823/1080 wenden.

(p-m)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.