| 00.00 Uhr

Weeze
Wünsche aus Weeze werden Kunst

Weeze. Seit 2009 befragt die Künstlerin Nicole Peters aus Goch Menschen: "Wenn Du dir den Frieden vorstellst, welches Bild siehst Du?" Antworten werden dann Teil von Installationen der Künstlerin. Für die kommende Ausstellung "Imagine Peace III", die heute um 19 Uhr in der Pförtnerloge des BBK-Niederrhein in der Fabrik Heeder in Krefeld eröffnet wird, befragt sie Menschen entlang der Bahnstrecke Goch-Krefeld.

Woran die Weezer sich noch erinnern könnten: Vor kurzem sammelte Nicole Peters die Antworten von Menschen auf dem Cyriakusplatz. Die Antworten, Wünsche und Hoffnungen der Weezer zum Thema Frieden schrieb sie mit Straßenkreide in ein 1,38 mal 2,26 Meter großes Rechteck auf das Pflaster des Platzes. Das anschließend von ihr gefertigte Foto des Platzes mit Kreidefeld wird nun Teil der Rauminstallation ihrer Ausstellung in der Pförtnerloge in Krefeld.

Die Werke der Künstlerin entstehen meistens durch die Beteiligung, Verwicklung und Einbeziehung von anderen Menschen in den Werkentstehungsprozess oder durch die geplante Zusammenarbeit mit anderen Menschen an einem Werk, heißt es in der Ankündigung zu der Ausstellung. Sie begreife den Werkentstehungsprozess als Teil des künstlerischen Werkes selbst. So soll bei der Ausstellungseröffnung am heutigen Dienstag auch dieser Werkentstehungsprozess mit dem Vernissagepublikum weitergeführt werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Weeze: Wünsche aus Weeze werden Kunst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.