| 00.00 Uhr

Kalkar
Drohne kontrolliert Dach der Kalkarer Nicolai-Kirche

Kalkar: Drohne kontrolliert Dach der Kalkarer Nicolai-Kirche
Die Drohne hat nur kleine Defekte im Schieferdach gefunden FOTO: Evers
Kalkar. Zur Sichtung und Prüfung möglicher Schäden hat eine Drohne, ein sogenannter Hexacopter, das Dach und die Dachrinnen der St. Nicolai-Kirche in Kalkar überflogen. Etwa 50 Minuten dauerte der Flug, der dazu diente, zahlreiche hochauflösende Fotos vom Zustand des Dachs zu machen.

"Wir haben kleine Defekte im Schiefer gefunden, aber nichts Gravierendes. Das Dach ist in einem guten Zustand", sagte Maik Neuser von der Westnetz GmbH, die Zustandsbestimmungs-Flüge wie diesen seit 2014 anbietet. Um festzustellen, ob nun tatsächlich Reparaturen am Dach vorzunehmen sind, wird ein Dachdecker die Fotos auswerten.

Man wolle mit dieser Kontrolle erste Erfahrungen mit Drohnen sammeln, sagte Kirchenvorstandsmitglied Bernhard Janssen. "Der Einsatz des Hexacopters spart den mehrmaligen und dadurch teuren Aufbau eines Gerüstes oder Hubsteigers, die für die Prüfung des Daches notwendig sind." Neben der möglichen Kosteneinsparung sei es durch die Drohne auch möglich, in Ecken und Winkel des Daches zu schauen, die sonst kaum zugänglich sind. Zudem spielt die Dokumentation eine wichtige Rolle. So könne man laut Neuser Vergleiche zwischen den Jahren ziehen, Veränderungen beobachten und sehen, wie Reparaturen ausgeführt wurden.

(sno)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Drohne kontrolliert Dach der Kalkarer Nicolai-Kirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.