| 00.00 Uhr

Bedburg-Hau
Einbahnstraßenregelung ab heute auf der "Alten Bahn"

Bedburg-Hau. Nachdem die Kanalerneuerungen durch die Gemeinde Bedburg Hau in der Alten Bahn (K 27) abgeschlossen sind, werden nun die Entwässerungsrinnen und der Fahrbahnaufbau erneuert. Dazu wird die K 27 vom Kreisverkehr mit der Uedemer Straße (L 362) bis zur Kreuzung mit dem Johann-van-Aken-Ring als Einbahnstraße ausgewiesen. Die Bauarbeiten beginnen heute zeitgleich mit den Bauarbeiten an der Kalkarer Straße (B 57).

Entsprechend der Abstimmungsgespräche zwischen dem Landesbetrieb Straßenbau NRW, der Gemeinde und dem Kreis Kleve werden die Verkehre über den Johann-van-Aken-Ring und über die Uedemer Straße (L 362) umgeleitet. Eine Umleitungsbeschilderung wird eingerichtet. Da die Kreuzungen des Johann-van-Aken-Ring mit der Kalkarer Straße (B 57), der Alten Bahn (K 27) und der Uedemer Straße (L 362) mit Baustellen-Ampeln geregelt werden müssen, werden Ortskundige gebeten, den Bereich zu meiden. Die Bauarbeiten an der Alten Bahn dauern etwa sechs bis acht Wochen.

Die Anlieger müssen mit erheblichen Behinderungen durch Baufahrzeuge und Bautätigkeiten rechnen. In Abstimmung mit der ausführenden Firma können die Anliegergrundstücke nicht immer angefahren werden. Beidseitig vorhandene Rad- bzw. Gehwege bleiben nutzbar, wobei auch hier mit Behinderungen zu rechnen ist. Ansprechpartner und Kostenträger für die Arbeiten an der Alten Bahn (K 27) ist der Kreis Kleve.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bedburg-Hau: Einbahnstraßenregelung ab heute auf der "Alten Bahn"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.