| 00.00 Uhr

Bedburg-Hau
Feuerwehr löscht brennenden Mähdrescher in Hau

Bedburg-Hau: Feuerwehr löscht brennenden Mähdrescher in Hau
Die Einsatzkräfte löschen das Feuer am Mähdrescher. Dafür musste die Wasserversorgung über mehrere Hundert Meter aufgebaut werden. FOTO: Feuerwehr
Bedburg-Hau. Zu einem Brand eines Mähdreschers musste am Dienstagabend die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau ausrücken. Als er auf einem Feld an der Triftstraße in Hau unterwegs war, bemerkte der Fahrer der Erntemaschine gegen 20.17 Uhr, dass sich Rauch an seinem Fahrzeug entwickelt. Er beendete die Fahrt, alarmierte die Feuerwehr und versuchte noch, den Brand selbst mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle zu bekommen. Das gelang ihm bis zum Eintreffen der Feuerwehr allerdings nicht vollständig.

Zwei Angriffstrupps unter schwerem Atemschutz konnten das Feuer löschen und die Fahrzeugteile kühlen. Dafür mussten die Feuerwehrleute aber einmal die notwendige Infrastruktur schaffen: Die Wasserversorgung zum Mähdrescher auf dem Feld haben sie über mehrere Hundert Meter von der Triftstraße her aufgebaut.

Im Einsatz waren etwa 35 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau und des Rettungsdienstes.

Die Entstehungsursache des Feuers und die Höhe des entstandenen Sachschadens sind noch nicht bekannt. Die Einsatzleitung hatte Gemeindebrandinspektor Stefan Veldmeijer.

(lukra)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bedburg-Hau: Feuerwehr löscht brennenden Mähdrescher in Hau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.