| 00.00 Uhr

Kleve
Grundschule Reichswalde verabschiedet Schulleiter

Kleve. Nach 32 Jahren verlässt Hermann-Josef Leimbach die St.-Michael-Schule Reichswalde. Anna Janßen übernimmt kommissarisch. Von Ludwig Krause

Zum Abschied haben sie noch einmal alle zusammengetrommelt - und das im doppelten Sinne des Wortes. Hermann-Josef Leimbach ist gestern offiziell als Leiter der St.-Michael-Grundschule Reichswalde verabschiedet worden. Dabei ging es richtig musikalisch zu: Heimlich hatten Lehrer im Vorfeld ein Trommelprojekt organisiert. Die Schüler führten das Kollegium und die Besucher mit zahlreichen Instrumenten einmal um die Welt - Beteiligung der Ehrengäste aus der lokalen Politik und Gesellschaft inklusive.

Seit 1983 ist Hermann-Josef Leimbach Lehrer an der St.-Michael-Grundschule Reichswalde, im Jahr 2000 übernahm er das Amt des Schulleiters von seinem Vorgänger Franz-Josef Bünis. Wer Leimbach im Amt folgt, steht noch nicht fest. Die stellvertretende Schulleiterin Anna Janßen übernimmt kommissarisch die Amtsgeschäfte.

Die Reichswalder Grundschule hat in der Amtszeit von Schulleiter Leimbach einen Wandel durchlebt. So wurde die 8-bis-1 Betreuung in frisch renovierten Räumen eingerichtet und mit dem zusätzlichen Angebot des offenen Ganztages ausgebaut. Auch die Trommel-Projekte - wenn möglich für jeden Schüler - waren ein Herzensprojekt. Auch baulich hat sich die Schule verändert: Etwa durch den modernen Neubau, der 2008 Grundsteinlegung feierte.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Grundschule Reichswalde verabschiedet Schulleiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.