| 00.00 Uhr

Kleve
Jazz im Hydropa Glashaus

Kleve. Die Klever Jazzfreunde machen das möglich: Radek Fedyk, Daniel Ziegler und Torsten Zwingenberger werden sich am Freitag, 29. Januar, 20.30 Uhr, im Glashaus der Firma Hydropa auf ein ungewöhnliches Experiment einlassen. Man kennt sich zwar, aber die drei haben noch nie miteinander im Trio gespielt. Nach einer ganztägigen Probe geht's also zum ersten Mal vor Publikum, vielleicht aber nicht zum letzten Mal. Mit unbändiger Spielfreude und Neugierde loten die drei Musiker ihre musikalischen Möglichkeiten aus. Das dabei eingesetzte beachtliche Arsenal an akustischen und elektronischen Instrumenten wird den Alleskönnern nicht nur zur Experimentierwiese, sondern auch zum Boden für einige mächtige Grooves. Der Berliner Schlagzeuger Torsten Zwingenberger zählt zu den umtriebigsten Persönlichkeiten der deutschen Jazzszene. Über hundert Konzerte im Jahr, internationale Tourneen und zahlreiche Projekte als Bandleader sowie als Sideman stehen auf seiner Agenda. Daniel Ziegler ist Jazzkomponist und -Pianist. Diese Seite seines Schaffens kann man am besten in seiner Oktett-Bearbeitung von Strawinskys "Ebony Concerto" oder auf der CD "Pictures Of No Exhibition" bestaunen. Der in Polen geborene Multi-Instrumentalist Radek Fedyk studierte in den Niederlanden Jazzgitarre und -trompete, als seine musikalischen Interessen sich in alle Richtungen entwickelten.

Eintrittspreise: 12 Euro Abendkasse, 10 Euro Vorverkauf (bei Hintzen).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Jazz im Hydropa Glashaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.