| 00.00 Uhr

Kleve-Kellen
Königsschießen der Kellener Schützen am 15. August

Kleve-Kellen: Königsschießen der Kellener Schützen am 15. August
Das noch amtierende Königspaar der Kellener Schützen FOTO: Privat
Kleve-Kellen. Die Saison der Königsschießen ist in vollem Gange. Nach dem nun im Kellener Schützenhaus wieder ein geordneter Restaurationsbetrieb gegeben ist, konnten die letzten Einzelheiten für die kommenden Ereignisse abschließend geklärt werden.

Das Prinzenschießen hatte bereits zu Beginn der Sommerferien stattgefunden, nun steht das Königsschießen auf dem Programm. Die Bürgerschützen freuen sich, wieder in Alt-Kellen ihre Veranstaltungen organisieren zu können.

Das Jugend- und Schüler-Prinzenschießen wurde mit einer Spielzeugarmbrust geschossen und brachte folgende Ergebnisse: Der Kopf fiel mit dem 54. Schuss an Pascal Fratz, der rechte Flügel ging mit dem 56. Schuss an Lucas Diedenhofen, und der linke Flügel war weniger widerstandsfähig, er fiel mit dem 38. Schuss an Michelle Ketelaer, weitere 30 Schuss wurden für den Schwanz benötigt. Diese Trophäe errang Fabian Wollny. Den Schlusspunkt setzte nach 75 Schuss Mariella Overkamp.

Das Königsschießen der älteren Semester des Bürgerschützenvereins Kellen findet statt am 15. August auf der Schießanlage am Kellener Schützenhaus. Dabei geht es darum, eine neue Königin oder einen neuen König zu ermitteln. Die regierende Königin Sabine II muss, wenn auch schweren Herzens, ihre Königswürde weitergeben. Sie hat ein tolles Jahr mit vielen guten Ereignissen hinter sich. Gut informierte Schützen berichten, dass sich bisher bereits zwei ernsthafte Bewerber gemeldet haben. Der Präsident des BSV Jocki Peters sagt: "Tolle Sache, daher keine Ängste, wie es weitergeht."

Das Festprogramm beginnt bereits um 14 Uhr mit dem Antreten aller Schützen an der Schießanlage, der Ausgabe der Schießnummern und Überreichung der Jahresauszeichnungen. Die amtierende Königin wird mit einem Schuss auf den Vogel das Schießen eröffnen. Nach dem Fall des Kopfes gibt es wie in allen Jahren zuvor die beliebte Kirmestüte. Weiter steht zum Vergnügen der Kinder eine Hüpfburg bereit, sowie Kinderschminken. Während des Schießens werden leckere Kuchen und später auch Allerlei vom Grill angeboten. Für alle Besucher wird es eine kleine Tombola geben, so dass sich der Weg nach Alt-Kellen lohnt. Das Schießen nimmt seinen Lauf, bis es heißt: Reflektanten vortreten. Man darf gespannt sein, wie viele Bewerber es schließlich sind, die den Kampf um die Königswürde aufnehmen.

Nachdem feststeht, wer den Verein im kommenden Schießjahr repräsentieren wird, folgen sicher noch einige Stunden in fröhlicher Runde, um die neue Regentin oder den neuen König gebührend zu feiern. Die Proklamation ist am Kirmessonntag, nachdem der Tag mit dem großen Schützenumzug durch Kellen begonnen wird. Der Einzug des BSV 1952 Kellen ins Festzelt ist für 18.30 Uhr vorgesehen. Live-Musik soll dazu beitragen, für die neuen Regenten ein unvergessliches Jahr einzuläuten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve-Kellen: Königsschießen der Kellener Schützen am 15. August


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.