| 00.00 Uhr

Kreis Kleve
Leisner-Klinikum: Computer-Virus wurde gelöscht

Kreis Kleve. Das Katholische Karl-Leisner-Klinikum nutzt sein EDV-System ab sofort wieder in vollem Umfang. Alle Server sind online und laufen stabil. Ein eingeschleustes Schadprogramm wurde gelöscht. Mit Lösegeldforderungen wurde das Klinikum nicht konfrontiert. Ein Virus hatte Teilbereiche der Klinik-EDV, die Verwaltungsdaten enthalten, infiziert. Um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern, waren die betroffenen Server abgeschaltet worden. Das Schadprogramm - eine Ransomware - hatte Daten verschlüsselt und unzugänglich gemacht. Infiziert wurde das EDV-System des Klinikums vermutlich durch einen geöffneten Mailanhang.

Das EDV-System des Karl-Leisner-Klinikums ist mit einer Hochleistungsfirewall geschützt, die in einem externen Rechenzentrum betrieben wird. Darüber hinaus verfügt das Klinikum über die aktuellsten Virenschutzsignaturen. Vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse wird das Klinikum diese hohen Sicherheitsstandards gewissenhaft überprüfen. Der Betrieb der Krankenhäuser des Klinikums und die Versorgung der Patienten waren durch die Vorgänge zu keinem Zeitpunkt gefährdet, Patientendaten waren nicht betroffen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Kleve: Leisner-Klinikum: Computer-Virus wurde gelöscht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.