| 00.00 Uhr

Bedburg-Hau
Märchenhafte Musik im Meyerhof

Bedburg-Hau. Auf Einladung der VHS Kleve gastiert das Marie Séférian-Quartett am Freitag, 8. April, im Meyerhof, Uedemer Str. 15. Charmant lässt Marie Séférian ihre Stimme in einer Weise jubilieren, wie man es lange nicht mehr so überzeugend im Jazz hören konnte. "Mille Nuits" heißt das neue Album ihres Quartetts - ein Programm voller farbenfroher orientalischer Märchen. Gemeinsam mit dem französischen Texter Solamens hat Marie Séférian Märchen in Versform gebracht und sie in ein neues musikalisches Gewand gesteckt. So entstehen musikalische Erzählungen wie "Schéhérazade" oder "Aladins Wunderlampe" neu. Der international bekannte Pianist Carsten Daerr hat sich dem Märchen vom Zedernbaum, einer Erzählung von Elsa Sophia von Kamhoevener, gewidmet. Der Bassist Tim Kleinsorge, mit dem Schlagzeuger Javier Reyes bereits ein langer Weggefährte Séférians, hat sich der Geschichte einer Blume angenommen. Da funkeln und prasseln Cymbal-Rides von Javier Reyes (Drums), klatschen und sprechen alle Bandmitglieder, während die Sängerin nach surrenden Szenen zu dem lieblichen Gesang einer Blume wechselt, eines Vergissmeinnichts. Carsten Daerr, Tim Kleinsorge und Javier Reyes legen ihrer Sängerin einen farbenreichen Klangteppich aus Gesang und Instrumenten hin. Souverän beweist dieses Quartett mit "Mille Nuits", das Sängerinnen schon lange nicht mehr nur Frontfrauen sind, sondern Teil des gesamten Band-Sounds.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Karten zu zehn Euro, ermäßigt sieben Euro, sind im Vorverkauf bei der VHS-Geschäftsstelle sowie an der Abendkasse erhältlich.

Weitere Informationen gibt es unter Telefon 02821 723118 oder im Internet unter marie-seferian.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bedburg-Hau: Märchenhafte Musik im Meyerhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.