| 00.00 Uhr

Kleve
"Mein Kreis ist dein Viereck" in Kranenburg

Kleve: "Mein Kreis ist dein Viereck" in Kranenburg
Melanie Balsam-Parasole (links) und Karolin Schwab neben ihren Arbeiten im Museum Katharinenhof. FOTO: Klaus Stade
Kleve. Zwei Künstlerinnen zeigen ihre Arbeiten im Museum Katharinenhof. Die Eröffnung ist am Sonntag. Von Matthias Grass

Sie konstruiert ihre Malerei. Einerseits. Andererseits spielt der Zufall beim Prozess des Malens eine wichtige Rolle. Melanie Balsam-Parasole arbeitet mit "Kisten", wie sie ihre Werke nennt. Die Kisten sind konstruiert: Aus Pappe baut die in Essen lebende Künstlerin jene Quader, die später an der Wand hängen. Sie versteht diese Kisten nicht als Skulptur oder Objekt, sondern als Träger für die Farbe. Als Leinwand gewissermaßen.

Diese Kisten überzieht Balsam Parasole Fläche für Fläche mit lasierenden Farbschichten. Sie lässt es zu, dass die Farbe zufällig über den Rand läuft, Streifen auf die Farbschichten der anderen Ebenen setzt. Die Farbschichten überlagern sich, geben den zartfarbenen Flächen Tiefe, verdichten an anderer Stelle, wo viele Schichten übereinanderliegen. Malerei eben - nur nicht in der Fläche, sondern in den Raum hinein. Als Kisten, die still die Farbe in diesen Raum tragen.

Die Kisten von Melanie Balsam-Parasole reagieren in der neuen Ausstellung im Museum Katharinenhof auf die Kreise von Karolin Schwab: "Your square is my circle" (Dein Quadrat ist mein Kreis) titelt die Schau, die am Sonntag, 6. März, 11 Uhr vom Bürgermeister der Gemeinde Kranenburg eröffnet wird. Die Einführung spricht Dr. Emmanuel Mir.

Während Balsam-Parasole die Kiste wählt, um die Farbe in den Raum zu bringen, konzentriert sich Schwab auf den Kreis. Diese Kreise schneidet sie aus MDF-Platten heraus, faltet die Kreise, hängt sie senkrecht zur Wand, so dass sie in den Raum hinein ragen oder stellt sie in eine Ecke des Raumes. Die Flächen sind in der Regel monochrom angelegt. Wie jener leuchtend gelbe Farbkreis, der auf der Erde liegend wie gegen die Wand geworfen zu sein scheint - schlägt der Kreis doch Falten an der Fußleiste.

Das sehe zwar durchaus spielerisch aus, sagt Schwab. Doch vor allem sei ihr die Wirkung des Lichts auf die sich knickenden Flächen wichtig. Die gleiche Farbe Gelb sieht auf gleichem Untergrund MDF-Platte je nach dem Winkel, in dem sie zum Licht steht, anders aus, erklärt die in Stralsund geborene Malerin. Auch sie versteht ihre Werke nicht als Skulpturen oder Objekte, sondern als Malerei. "Wichtig ist die Raumwirkung", sagt Schwab. Denn man zeige nicht einzelne Arbeiten an der Wand hängend, sondern eine Gesamteinrichtung, assistiert Balsam Parasole.

Spärlich, aber genau austariert präsentieren sich die Säle im Museum Katharinenhof. Zur Ausstellung erscheint eine Edition.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: "Mein Kreis ist dein Viereck" in Kranenburg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.