| 00.00 Uhr

Bedburg-Hau
Patient sticht auf Pfleger ein - Mann schwer verletzt

Bedburg-Hau. Bei einem Angriff durch einen Patienten der LVR-Klinik auf zwei Krankenpfleger in Bedburg-Hau sind ein 58-Jähriger leicht und ein 30-Jähriger schwer verletzt worden.

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft gestern mitteilten, war der 60-jährige Täter am Dienstag gegen 7.10 Uhr auf der Station auf die Männer losgegangen. Die insgesamt drei Stichwaffen habe er sich zuvor aus Dingen des Alltags selbst zusammengebaut. Der 58-Jährige wurde an der Hand verletzt, der 30-Jährige erlitt eine Stichverletzung in den Bauch. Er musste der LVR-Klinik zufolge operiert werden und befindet sich im Krankenhaus, muss aber nicht mehr intensivärztlich versorgt werden.

Klinik-Personal gelang es, den Täter abzudrängen und zur Aufgabe zu überreden, noch ehe die Polizei eintraf. Er wurde fixiert und in einem besonders gesicherten Bereich untergebracht. Staatsanwaltschaft und Kleve haben Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen.

Auch die LVR-Klinik bemühe sich um eine gründliche Aufklärung, wie es heißt. Der Täter soll sich bereits seit mehreren Jahren in der Klinik befinden. Er ist wegen Diebstahls, Nötigung und Körperverletzung verurteilt.

(lukra)