| 00.00 Uhr

Cd-Tipps
Sanfte Düstermänner

Kleve. Vor dieser Band hatte ich früher Angst. Wenn die Skandinavier aus ihren tiefen Wäldern kamen und dunkle Gitarrengewitter durch die Boxen schickten, habe ich mich unterm Bett versteckt. Zu düster, zu heftig war das, was Katatonia da mit brachialer Gewalt im Bereich Metal zelebrierte. Doch dann entdeckte die Band irgendwann, dass Instrumente ja tatsächlich auch in der Lage sind, schöne Melodien zu produzieren, und siehe da: Katatonia war neu geboren.

Mit Songs, die unter die Haut gehen, die natürlich immer noch düster sind, aber bei denen sich keiner mehr unterm Bett verstecken muss. Traumhaft schön etwa "The one you are looking for is not here". Unbedingt hören! Nur die Band sieht immer noch zum Fürchten aus. zel

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Cd-Tipps: Sanfte Düstermänner


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.