| 00.00 Uhr

Kleve
Stadt schafft neue Parkautomaten an

Kleve: Stadt schafft neue Parkautomaten an
Die neuen Parkautomaten haben ein Solar-Panel auf der Oberseite. FOTO: Evers
Kleve. Bisher gibt es vier neue Automaten, die 20.000 Euro gekostet haben. Von Marc Cattelaens

Einige sind noch verhüllt, andere verrichten bereits jetzt ihren Dienst: An zwei Stellen in Kleve stehen neue Parkscheinautomaten. "Es handelt sich um eine neue Generation von Geräten", sagt Stadt-Sprecher Jörg Boltersdorf.

20.000 Euro hat die Stadt Kleve in die vier neuen Automaten investiert. Zwei befinden sich auf dem Parkplatz an der Ludwig-Jahn-Straße (neben Edeka Brüggemeier). Sie sind derzeit allerdings noch nicht in Betrieb und verhüllt. Der Grund: Dieser Parkplatz kann bislang noch kostenlos genutzt werden. Der Rat hat jedoch beschlossen, den Platz in die Bewirtschaft aufzunehmen. Will heißen: Künftig müssen dort Parkscheine gezogen werden. "Wir rechnen damit, dass wir Ende des Jahres, wahrscheinlich im Dezember die neuen Parkautomaten in Betrieb nehmen können", so Boltersdorf.

In der Zwischenzeit sollen kostenfreie Ersatzflächen für die bald bewirtschafteten Plätze geschaffen werden. So soll der Wohnmobilplatz am Bahnhof nach hinten rücken, damit der Parkbereich für Pkw an der van-den-Bergh-Straße vergrößert werden kann: Zusätzlich 82 Parkplätze sollen so entstehen. "Die Ausschreibungen für diese Arbeiten laufen gerade", so Boltersdorf.

Ein weiterer Parkautomat neuester Generation befindet sich am Bahnhof. Und der vierte steht in der Nähe vom Krankenhaus (Kreuzung Nassauer Allee). Auffällig ist das Solar-Panel auf der Oberseite der neuen Automaten. "Damit waren die alten Geräte allerdings auch schon ausgestattet. Das fiel nur nicht so ins Auge, weil die Solar-Platten höher lagen", erläutert Boltersdorf. Für die Parker ändere sich nichts. Die Bedienungsweise der Parkscheinautomaten bleibe gleich, so der Stadt-Sprecher.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Stadt schafft neue Parkautomaten an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.