| 00.00 Uhr

Lesung
Einmal Prinz und (fast) zurück

Köln. So wie Wicky Junggeburth es in seinem Schlager besingt, so träumt wohl jeder waschechte Jeck davon, "eimol Prinz ze sin". Auch Holger Kirsch, gebürtiger Kölner und Karnevalist, hegte ihn als kleiner Fetz. In der Session 2015 wurde sein Kindheitstraum wahr. Was auf den ersten Blick nach Ruhm, Ehre, Prominenz und jecker Glückseligkeit klingt, gleicht tatsächlich einem Staatsakt und birgt ungeahnte Herausforderungen. Mit seiner Frau Christina hat Holger Kirsch in "seiner" Session Tagebuch geführt und gibt Einblick hinter die Kulissen. Ein spannender Blick durchs Schlüsselloch - mit Humor, Ehrlichkeit und ganz viel Liebe. Aus dem Buch liest er am 12. April um 20 Uhr zugunsten des Vereins Laachende Hätze in der Volksbühne an der Aachener Straße 5.

(step)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lesung: Einmal Prinz und (fast) zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.