| 00.00 Uhr

Kölner Werkschulen
"Endstation Ubierring 40"

Köln. Die Geschichte der "Kölner Werkschulen" endete am 31. März 1993 mit der Schließung des Fachbereichs "Freie Kunst" an der Fachhochschule Köln. Nach 114 Jahren wurde ein Schlussstrich unter die Kunstausbildung am Ubierring 40 gezogen. In der Kunststadt Köln gab es keine Kunstschule mehr. Vergessen ist die Schule nicht. Im Kölnischen Stadtmuseum erinnert die Sonderausstellung "Endstation Ubierring 40" an die "Kölner Werkschulen" in der Südstadt. Der Maler Hans Koller hat den Schlussakt in einem 46,5 Meter langen Porträtzyklus, der bekannte Kölner Personen zeigt, festgehalten. Die Ausstellung ist bis zum 24. April 2016 im Stadtmuseum, Zeughausstraße 1 bis 3, 50667 Köln, zu sehen. (mos)
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kölner Werkschulen: "Endstation Ubierring 40"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.